1. www.azonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Im Zeichen der Nachbarn

  8. >

Gemeinschaftsgarten und Quartierbüro Lüdinghausen laden ein

Im Zeichen der Nachbarn

Lüdinghausen

Zum Tag der Nachbarschaft am Donnerstag (28. Mai) laden Naturpädagogin Inken Sinn und die Quartiersmanagerin Jessica Rzodeczko alle Interessierten in den Gemeinschaftsgarten (Kreuzung „An der Vogelrute/Ludgeristiege“, hinter der Sekundarschule Lüdinghausen) ein. Ab 14 Uhr wartet auf die Besucher eine kleine Überraschung.

wn

Naturpädagogin Inken Sinn kümmert sich um den Gemeinschaftsgarten Foto: Caritasverband

Zum zweiten Mal wird am 28. Mai (Freitag) überall in Deutschland der Tag der Nachbarn gefeiert und ein Zeichen für gute und unterstützende Nachbarschaften gesetzt. Die Naturpädagogin Inken Sinn und die Quartiersmanagerin Jessica Rzodeczko möchten diesen Tag zum Anlass nehmen, um den Menschen in der Nachbarschaft eine Freude zu bereiten, heißt es in einer Pressemitteilung. „Der Wert guter und unterstützender Nachbarschaft ist durch die aktuelle Zeit sicher jedem deutlich geworden. Wir möchten mit dieser Aktion etwas zurückgeben“, so Rzodeczko.

Beide möchten am kommenden Freitag am Gemeinschaftsgarten Lüdinghausen (Kreuzung „An der Vogelrute/Ludgeristiege“, hinter der Sekundarschule Lüdinghausen) ab 14 Uhr bereitstehen und kleine Aufmerksamkeiten an alle Interessierten verteilen, heißt es weiter.

„Wir freuen uns über alle Menschen aus der Nachbarschaft, die vorbeikommen wollen, um sich ein Geschenktütchen mitzunehmen“, sagt Inken Sinn, die sich um die Pflege des Gemeinschaftsgartens kümmert und hofft, bald wieder mehr Menschen im Garten begrüßen zu dürfen. Die in Aussicht gestellten Lockerungen machten zumindest Hoffnung. Bis dahin bitten beide darum, sich vor Ort weiterhin an die AHA-Regelung zu halten.

„Ihr seid – mit Abstand – die besten Nachbarn und Nachbarinnen“, fügt Jessica Rzodeczko schmunzelnd hinzu. Auf diese Weise kann der Tag der Nachbarn ja kommen.

Startseite