1. www.azonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreis-coesfeld
  6. >
  7. Nächster Act eine Handpan-Show

  8. >

Münsterland Festival part 11: Positive erste Bilanz

Nächster Act eine Handpan-Show

Kreis Coesfeld

(vth). „Himmlisch“: Christine Sörries zieht nach den ersten Veranstaltungen des Münsterland Festivals part11 eine positive Bilanz. „Der Auftakt war super und ich fand alle Konzerte richtig gut“, so die künstlerische Leiterin des Festivals und frühere Chefin der Kulturabteilung des Kreises. Bei einigen besonders nachgefragten Konzerten gebe es zweite Termine im Angebot.

Der Handpan-Virtuose Manu Delago präsentiert ein Solo-Programm mit Show am Donnerstag (14. Oktober) auf der Burg Vischering. Foto: Foto: Simon Rainer

Der nächste Act im Kreis Coesfeld steht mit dem international renommierte Handpan-Spieler Manu Delago diesen Donnerstag (14. Oktober) um 20 Uhr in der Burg Vischering in Lüdinghausen an. Handpans sind Metall-Instrumente, die wie umgedrehte Woks aussehen und durch Klopfen und Streichen bespielt werden. Delago kommt mit seinem ersten audiovisuellen Solo-Programm „Environ Me“ nach Lüdinghausen. Dabei verschmelzt Delago den Sound seiner akustischen Percussion-Instrumente mit elektronischen Beats und Klängen aus seiner direkten Umwelt – alles stilistisch angesiedelt zwischen elektronischer Musik und Neoklassik. Elemente aus der Natur wie Wasser, Wind und Feuer verschmelzen mit elektronischer Musik.

Der Österreicher Delago war bereits mehrfach mit internationalen Stars auf Tournee. Er wurde für einen Grammy nominiert, und sein Musik- und Bergfilm „Parasol Peak“ räumte gleich mehrere Preise ab.

„Er reist mit eigenem Tonund Videotechniker an“, berichtet Sörries. Visualisierungen und vielfältige Sounds sollen zu einem Gesamtkunstwerk für Ohren und Augen werden. Beginn am Donnerstag ist um 20 Uhr. Es gilt die 3G-Regel: Der Zutritt ist also nur mit aktuellem negativen Coronatest oder Immunisierungsnachweis möglich.

0 Weitere Konzerte diese Woche im Kreis Coesfeld: Die Wiener Liedermacherin Sigrid Horn ist am Sonntag, 17. Oktober, mit ihrem Trio auf Burg Hülshoff in Havixbeck zu Gast. Im Gepäck hat sie gesellschaftskritische Lieder. Außerdem ist es am Sonntag möglich, vor dem Konzert den Lyrikweg zwischen Burg Hülshoff und Haus Rüschhaus zu wandern. Dabei geht es auf die Spuren von Annette von Droste-Hülshoff. 14.15 Uhr: Bei Bedarf Fahrt mit dem Bus von der Burg Hülshoff zum Haus Rüschhaus; 14.30 Uhr geführte Wanderung von Haus Rüschhaus zur Burg Hülshoff. Dort Möglichkeit für einen Imbiss. Beginn des Konzerts mit Sigrid Horn: 18.30 Uhr.

0 Klassische Wiener Volksmusik neu verpackt gibt es am Sonntag, 17. Oktober, mit den „Neuen Wiener Concert Schrammeln“. Die Musiker bringen Schrammelmusik ins Schloss Nordkirchen. Gespielt wurde diese Musik in den alten Wiener Lokalen – die Musiker verfeinern sie aber mit vielen eigenen Kompositionen.

0 Karten im Vorverkauf gibt es über die Internetseite: www.muensterland-festival.de

0 Zugang nach 3G: ausschließlich Geimpfte, Genese und Negativgetestete (maximal 48 Stunden alter Antigenschnelltest, kein Selbsttest).

Startseite