1. www.azonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreis-coesfeld
  6. >
  7. Neuer Wahlkreis mit Nottuln und Havixbeck

  8. >

Änderungen für die Landtagswahlen

Neuer Wahlkreis mit Nottuln und Havixbeck

Kreis Coesfeld (vth). Für die Landtagswahlen gibt es neue Wahlkreiszuschnitte. Auch der Kreis Coesfeld ist betroffen, weil Münster einen dritten Wahlkreis bekommt. Dieser neue Wahlkreis soll aus mehreren Münster-Bezirken plus Havixbeck und Nottuln bestehen. Somit gibt es auch für den Kreis Coesfeld einen dritten Wahlkreis. Bislang existierten zwei Landtagswahlkreise, wobei Havixbeck zum Wahlkreis 79 und Nottuln zum Wahlkreis 80 gehörte.

Viola ter Horst

Die jetzt vom Landtag beschlossene Lösung, Havixbeck und Nottuln herauszutrennen und dem neuen Wahlkreis Münster III - Coesfeld III zuzuordnen war auch Favorit der hiesigen Landtagsabgeordneten von CDU und FDP. Die SPD kritisierte die weitere „Zerstückelung“. Die Grünen im Landtag befürchteten, dass ihnen Nachteile bei den Wahlen durch die Zuschnitte entstehen.Hintergrund für die Neuaufteilung ist, dass die Wahlkreise von der Anzahl der Wähler her in etwa gleichgroß sein sollen. Da jetzt auch zwei Orte aus dem Kreis Coesfeld in dem neu gebildeten Münster-Wahlkreis liegen, besteht die Möglichkeit, dass bei der Landtagswahl weitere Kandidaten aus dem Kreis Coesfeld antreten. Bekannt sind aber noch keine Namen. Die nächsten Landtagswahlen in NRW finden 2022 statt. Bislang sind aus dem Kreis Coesfeld vier Abgeordnete im Landtag vertreten: Dietmar Panske (Wahlkreis 80) aus Ascheberg und Willi Korth (79) aus Coesfeld als direkt gewählte Vertreter der CDU sowie André Stinka (Wahlkreis 80) aus Dülmen (SPD) und Henning Höne (Wahlkreis 79) aus Coesfeld (FDP), die über Liste eingezogen sind.

Startseite