1. www.azonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreis-coesfeld
  6. >
  7. Rund 1980 Impfungen am Mobil

  8. >

Ab Ende August auch an weiterführenden Schulen

Rund 1980 Impfungen am Mobil

Kreis Coesfeld

In der vergangenen Woche ließen sich mehr als 170 Personen in vier Städten und Gemeinden im Kreisgebiet am Impfmobil gegen das Coronavirus Covid-19 impfen. Im Juli wurden insgesamt 1983 Menschen immunisiert; davon wurden 1237 Erstimpfungen vorgenommen: 709 mit dem Vakzin des Herstellers BioNTech, 51 mit Moderna und 15 mit AstraZeneca. Eine große Akzeptanz zeigt sich mit 462 Impfungen bei dem einmalig zu injizierenden Impfstoff des Herstellers Johnson & Johnson.

Schüler ab 16 Jahren können sich ab Ende August an Schulen vom mobilen Impfteam impfen lassen. Foto:

„Wir sind sehr froh, dass dieses Angebot so gut angenommen wird“, freut sich Sandra Deuker, stellvertretende Leiterin des Impfzentrums. Derzeit sind Termine für das Impfmobil in allen Städten und Gemeinden des Kreises bis zum 18. September vorgesehen. Grundsätzlich können sich alle Personen ab 16 Jahren ohne vorherige Terminvereinbarung impfen lassen.

Das Impfmobil macht nach den Ferien auch an weiterführenden Schulen, wie Berufskollegs, Gymnasien und Gesamtschulen, Halt. Am 23. August können Schüler des Pictorius Berufskollegs, des Oswald-von-Nell-Breuning Berufskollegs und der Liebfrauenschule in Coesfeld sich vom mobilen Impfteam in der Sporthalle des Pictorius-Berufskollegs impfen lassen.

0 Fahrplan des Impfmobils: www.impfzentrum-coesfeld.de (wird laufend aktualisiert).

Startseite