1. www.azonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreis-coesfeld
  6. >
  7. Vorsitzende Sabine Schäfer tritt zurück

  8. >

FDP-Kreisparteitag und Sommerfest

Vorsitzende Sabine Schäfer tritt zurück

Kreis Coesfeld

(vth). Die FDP im Kreis Coesfeld bekommt einen neuen Vorsitzenden. Die aktuelle Vorsitzende Sabine Schäfer (Lüdinghausen) erklärte jetzt aus beruflichen Gründen ihren Rücktritt. „Der Schritt fällt mir sehr, sehr schwer“, so Schäfer auf Nachfrage. „Aber alles geht einfach nicht.“ Die Grundschulleiterin sagt, sie habe die Verantwortung für eine weitere Schule bekommen, „da ist natürlich viel zu tun, und der Job hat Vorrang“. Als Kreistagsmitglied will Schäfer aber weiterhin politisch aktiv mitmischen und auch die anderen Aufgaben in der FDP führt sie fort. So kandidiert Schäfer als Landtagsabgeordnete im hiesigen Wahlkreis 80 bei den Landtagswahlen. Interessenten für den Vorsitzenden-Posten gibt es bereits. Die Wahl findet beim Kreisparteitag der FDP am Mittwoch, 8. September, statt. Beginn ist um 21 Uhr im Alten Hof Schoppmann in Nottuln-Darup. Dort findet zuvor ab 18 Uhr auch das Sommerfest der FDP statt. Als Gast begrüßt die Kreis-FDP Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann, die um 18.45 Uhr mit einem Impulsvortrag beginnt, um dann in den direkten Austausch mit den Gästen zu gehen. Die verteidigungspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion hat nicht nur, aber insbesondere in den letzten Wochen zum Thema Afghanistan klar Position bezogen und dabei der Bundesregierung schwere Versäumnisse beim Truppenabzug aus Afghanistan vorgeworfen. „Alles ist zu spät. Was uns so verbittert als Freie Demokraten: Wir haben in den letzten vier Jahren immer eine Exitstrategie von der Regierung gefordert. Das ist nicht passiert“, sagte sie. Jetzt ist es ihr und der FDP ein besonders Anliegen, dass insbesondere den Afghanen geholfen wird, die in den letzten Jahren die Bundeswehr vor Ort unterstützt haben. Anmeldung bis 1.9. an info@fdp-coe.de.

Kreis-FDP-Vorsitzende Sabine Schäfer tritt aus beruflichen Gründen zurück. Foto:
Startseite