1. www.azonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Horstmar
  6. >
  7. 6600 Euro für Bavings Kapelle

  8. >

Regierungspräsidentin Dorothee Feller übergibt Förderbescheide für den Denkmalschutz

6600 Euro für Bavings Kapelle

Horstmar-Leer/Mün...

Für 13 000 Euro soll Bavings Kapelle in Haltern saniert werden. 6 600 Euro davon hat die Bezirksregierung als Förderbescheid bewilligt. Diesen überreichte Regierungspräsidentin Dorothee Feller während einer Feierstunde in Münster an Hendrik Viefhues. Er ist der Zweite Vorsitzende des Schützenverein Leer-Haltern, der sich in einer Nutzungsvereinbarung mit der Stadt verpflichtet hat, sich um die Kapelle zu kümmern.

wn

Bavings Kapelle ist ein besonderes Beispiel für eine Wegekapelle der Neugotik. Diese soll für 13 000 Euro saniert werden. davon wurden 6600 Euro als Fördergelder bewilligt. Foto:

Die Denkmäler der Kunst, der Geschichte und der Kultur, die Landschaft und Naturdenkmale stehen unter dem Schutz des Landes, der Gemeinden und der Gemeindeverbände. So steht es in der Landesverfassung Nordrhein-Westfalen geschrieben. Um diesen Worten auch Taten folgen zu lassen, gibt es unter anderem das Denkmalförderprogramm 2021 des Landes NRW.

Gleich neun – einer davon ging nach Horstmar – von der Bezirksregierung Münster bewilligte Förderbescheide für verschiedene Projekte im Bereich des Denkmalschutzes, hat Regierungspräsidentin Dorothee Feller jetzt persönlich an die jeweiligen Empfänger übergeben. „Auch wenn die Bescheide bei der coronakonformen Veranstaltung auf Abstand und mit Maske übergeben werden mussten – die Freude über jeden Bescheid war sowohl bei der Regierungspräsidentin, als auch bei jedem einzelnen Empfänger ungebrochen groß“, heißt es in einem Pressetext der Bezirksregierung.

Zu den glücklichen Empfängern, die unter anderem aus Warendorf, Telgte, Münster und Recklinghausen kamen, gehörte auch der Zweite Vorsitzende des Schützenvereins Leer-Haltern, Hendrik Viefhues, der einen Förderbescheid in Höhe von 6600 Euro für die denkmalgerechte Sanierung von Bavings Kapelle entgegennehmen konnte.

Die kleine, auf das Jahr 1890 datierte Backsteinkappelle, ist ein bedeutendes Beispiel für eine Wegekapelle der Neugotik. Der Eigentümer der Kapelle ist die Stadt Horstmar. Zwischen ihr und dem Schützenverein Leer-Haltern 1609 besteht eine Nutzungsvereinbarung für die Kapelle, sodass der dieser die Sanierung unter anderem auch mit Hilfe der engagierten Eigenleistung seiner Mitglieder vornimmt. Von den gesamten Sanierungskosten in Höhe von gut 13 000 Euro wurden 6600 Euro als Fördermittel bewilligt, so die Bezirksregierung.

„Der Erhalt unserer Denkmäler ist ein wichtiger Baustein, um unsere Geschichte und unsere Kultur zu erhalten. Deshalb freut es mich besonders, Ihnen diese Förderbescheide für neun verschiedene, tolle und wichtige Sanierungsprojekte im Regierungsbezirk, persönlich übergeben zu dürfen“, so die Regierungspräsidentin.

Startseite