1. www.azonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Schüler engagieren sich für die Umwelt

  8. >

Spenden für Wassersäcke

Schüler engagieren sich für die Umwelt

Telgte

Intensiv haben sich die Schüler der Klasse 9c des Telgter Gymnasiums mit dem Thema „Umwelt“ auseinandergesetzt und einige interessante Projekte auf den Weg gebracht.

wn

Jan Nosthoff (M.), Foto: privat

Im Politikunterricht haben die Schüler der Klasse 9c des Maria-Sibylla-Merian-Gymnasiums das Thema „Umwelt“ behandelt und sich vorgestellt, wie die Erde voraussichtlich im Jahr 2050 aussehen wird, heißt es in dem Bericht von Jan Nosthoff und Cara Rotermund aus der Klasse 9c. Dazu gab es zwei verschiedene Perspektivszenarien.

Einmal ist im Jahre 2050 alles viel positiver und nachhaltiger, man fährt zum Beispiel ausschließlich mit Wasserstoff und gebraucht nur noch Zero-Waste. Man hat den kompletten Alltag umgestellt und viele Alternativen für ein besseres Leben gefunden, eine dauerhafte Lösung. Das andere Szenario ist sehr schrecklich. Die Umwelt ist komplett zerstört, es herrscht weltweite Armut. Deshalb sind die Lebensbedingungen sehr schlecht, weshalb viele Menschen sterben würden.

Zum Thema „Zukunftsentwicklung“ haben sich die Schüler viele Gedanken gemacht und gemerkt, dass die Menschen die Zukunft der Erde selbst in der Hand haben. Die Schüler fragten sich, was sie genau für die Umwelt machen können. Sie hatten die Idee, sich um die vorhandenen Bäume zu kümmern. Deshalb haben sie Spenden für Wassersäcke gesammelt, um zu helfen, die Bäume zu erhalten.

Bei diesem Projekt haben sie die ganze Zeit mit der Stadt Telgte sowie Unternehmen und Geschäften zusammengearbeitet. Auf diesem Weg konnten sie einen großen Spendenbetrag sammeln. Die Wassersäcke werden im gesamten Stadtgebiet von Telgte verteilt, damit die Bäume das ganze Jahr über mit Wasser versorgt werden.

Die Säcke werden zunächst mit Wasser befüllt. Durch die vorhandenen kleinen Löcher in der Folie wird dann nach und nach Wasser abgegeben, Trockenschäden werden somit vermieden, und die Pflanzen können dauerhaft zur CO-Reduktion beitragen.

Die Klasse 9c hat viele weitere interessante Projekte auf den Weg gebracht wie das Pflanzen eines Obstbaumes im Schulgarten und die Säuberung von verdreckten Plätzen.

Startseite