1. www.azonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Starkregen bereitet Sorgen im Münsterland

  6. >

Rettungskräfte waren Samstag im Einsatz

Starkregen bereitet Sorgen im Münsterland

Münsterland

Vollgelaufende Keller und Straßen unter Wasser: Im Münsterland sorgte das Wetter am Samstag für einige Einsätze.

Aus unseren Lokalredaktionen

In der Schöppinger Bauerschaft Tinge wurden Straßen überschwemmt. Foto: Rupert Joemann

So kam es in der Schöppinger Bauerschaft Tinge zu Überschwemmungen.

Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Nottuln fuhr am Samstagabend zu 14 Gewittereinsätzen. Einige Bäume und ein Telefonmast waren umgefallen, außerdem gab es in mehreren Kellern etwas Wasser. In der Spitze waren bis zu 70 Feuerwehrleute im Einsatz.

In Steinfurt liefen ebenfalls einige Keller voll. Die Feuerwehr war ab 19 Uhr erneut vornehmlich in der Burgsteinfurter Innenstadt unterwegs. Aber auch ein Bauernhof in Dumte an der Grenze nach Horstmar meldete Land unter. Auch dort stand der Keller unter Wasser. Die Borghorster Rettungskräfte rückten gegen 21.20 Uhr mit fünf Fahrzeugen an. Zusätzlich war die Horstmarer Wehr im Einsatz. Wie die Steinfurter berichten, konnten durch kontinuierliches Abpumpen größere Schäden vermieden werden.

Ab 20.30 Uhr halfen die Borghorster Kameraden in Horstmar beim Abarbeiten diverser Einsatzorte. Zwei Steinfurter Feuerwehrfahrzeuge waren in Horstmar unterwegs. In der Burgsteinfurter Innenstadt kümmerten sich vier Fahrzeugbesatzungen um Keller und Straßen. So war an der Bohlenstiege ein Gullydeckel herausgespült worden. An der Wasserstraße und in der Friedenau standen wie am Mittwoch vor einer Woche wieder Keller unter Wasser, die ausgepumpt werden mussten

Startseite