1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. 24 Stunden Musik von Satie zu Beuys' 100. Geburtstag

  6. >

24 Stunden Musik von Satie zu Beuys' 100. Geburtstag

Düsseldorf (dpa)

Von dpa

Ein Porträt des Künstlers Joseph Beuys. Foto: -/dpa/Archivbild

Ein wegen Corona verschobenes musikalisches 24-Stunden-Happening zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys in Düsseldorf wird im September nachgeholt. 24 Musiker und Künstlerinnen aus aller Welt führen am 18. und 19. September im Ständehaus (K21) ab 16.00 Uhr rund um die Uhr die «Vexations» von Erik Satie am Flügel auf. Das teilte die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen am Mittwoch mit.

Beuys (1921-1986) wäre am 12. Mai 100 Jahre alt geworden. Er hatte sich viele Jahre mit dem Werk des französischen Komponisten Erik Satie (1866-1925) beschäftigt. Die «Vexations» (etwa Kränkungen) gelten als eines der längsten Werke der Musikgeschichte.

Im ersten Lockdown der Corona-Krise hatte der Pianist Igor Levit das Marathon-Werk im Mai 2020 allein digital aufgeführt und dafür fast 16 Stunden gebraucht. Das Stück besteht aus drei Notenzeilen, die ein musikalisches Thema variieren. Satie hatte für das atonale Werk 840 Wiederholungen vorgeschrieben.

Bei dem 24-Stunden-Konzert in Düsseldorf spielt jeder Teilnehmer jeweils eine Stunde. Nicht nur professionelle Pianisten und Pianistinnen machen mit, sondern auch bildende Künstler, Kuratoren und Schüler. So tritt etwa die Pianistin Heloisa Amaral auf, aber auch die Stuttgarter Museumsdirektorin Ulrike Groos und der Düsseldorfer Komponist Hauschka sind dabei. Die künstlerische Leitung hat Matthias Osterwold.

Startseite