1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Corona-Inzidenz steigt in NRW leicht: Bundesweit Rückgang

  6. >

Corona-Inzidenz steigt in NRW leicht: Bundesweit Rückgang

Düsseldorf (dpa/lnw)

Die Corona-Inzidenz steigt in Nordrhein-Westfalen weiter leicht an, während sie bundesweit von viel höherem Niveau kommend langsam sinkt. In NRW lag die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche am Mittwoch bei 289,1 nach 285,9 am Dienstag und 249,7 am Mittwoch vor einer Woche. Das teilte das Robert Koch-Institut (RKI) am Mittwoch mit. Demnach wurden innerhalb von 24 Stunden 9481 neue Covid-19-Fälle und 63 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit der Krankheit registriert.

Von dpa

Eine Pflegekraft sortiert Testergebnisse von Corona-Schnelltests. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/Symbolbild

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im bevölkerungsreichsten Bundesland weiter deutlich unter dem bundesweiten Wert von aktuell 442,9. Seit dem Vortag (452,2) ist der bundesweite Wert aber zurückgegangen. Auch am Dienstag hatte es bundesweit bereits einen leichten Rückgang gegeben.

Die höchsten Corona-Inzidenzraten in NRW verzeichnete das RKI weiter im Oberbergischen Kreis (461,2, Vortag 441,3) und im Kreis Minden-Lübbecke (427,7, Vortag 409,0). Der niedrigste Wert in NRW wird für Münster (148,5) ausgewiesen.

Zur Belegung der Krankenhäuser gab es am Mittwochmorgen noch keine aktuellen Zahlen. Mit Stand Dienstag wurden nach Angaben der Landesregierung 2832 Covid-Patienten in NRW-Krankenhäusern behandelt. Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmungsmöglichkeiten stieg landesweit um neun auf 329 gegenüber dem Vortag. Krankenhäuser können bei Bedarf Kapazitäten mobilisieren.

Startseite
ANZEIGE