1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Dobrindt: Kein Finanzlimit für Wiederaufbauhilfe

  6. >

Dobrindt: Kein Finanzlimit für Wiederaufbauhilfe

Berlin (dpa)

Von dpa

Alexander Dobrindt eröffnet eine Klausur mit einer Glocke. Foto: Sven Hoppe/dpa

Für die Hilfen beim Wiederaufbau der von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Regionen sollte es nach Ansicht von CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt kein finanzielles Limit geben. «Dafür darf es weder eine zeitliche, noch eine finanzielle Begrenzung geben», sagte Dobrindt den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Samstag). «Wir brauchen einen Wiederaufbaufonds, der nach oben offen ist», betonte der CSU-Politiker.

Der Bund werde sich erheblich daran beteiligen, dass man die Schäden beseitige. «Das, was mit Geld an Schäden beseitigt werden kann, wird mit unserer Unterstützung beseitigt werden», versicherte Dobrindt. Soforthilfen und Unterstützungsleistungen müssten unbürokratisch bei den Betroffenen ankommen, mahnte der Landesgruppenchef.

Der Wiederaufbaufonds soll am kommenden Dienstag von den Ministerpräsidenten der Länder zusammen mit der Bundesregierung beschlossen werden. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil versicherte in der «Welt», sein Bundesland werde sich selbstverständlich beteiligen. «Bei einer Katastrophe solchen Ausmaßes ist die Solidarität der Ländergemeinschaft gefordert. Die Menschen in den betroffenen Gebieten können auf unsere Unterstützung zählen», sagte der SPD-Politiker.

Startseite