1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Essen nach Pleite vor Gipfeltreffen mit BVB unter Zugzwang

  6. >

Fußball

Essen nach Pleite vor Gipfeltreffen mit BVB unter Zugzwang

Düsseldorf (dpa/lnw) - Rot-Weiss Essen befindet sich vor dem Gipfeltreffen in der Fußball-Regionalliga West mächtig unter Zugzwang. «Das tut natürlich weh», sagte RWE-Abwehrspieler Alexander Hahn nach der 0:1 (0:0)Niederlage der Essener am Samstag bei Preußen Münster. Durch die Pleite vergrößerte sich der Rückstand des Tabellenzweiten RWE zum Spitzenreiter Borussia Dortmund II unmittelbar vor dem direkten Duell der beiden Top-Teams der Liga am Mittwoch (19.30 Uhr) in Essen auf vier Punkte. «Am Ende wirst für einen Fehler richtig damit bestraft, dass du nichts mitnimmst», ärgerte sich RWE-Coach Christian Neidhart über den Dämpfer im Aufstiegskampf.

dpa

Ein Fußball fliegt ins Netz. Foto: Jan Woitas

Die Hoffnung der Essener, am Mittwoch mit einem Triumph gegen Dortmund die Tabellenführung zu übernehmen, wurde durch die Niederlage in Münster zerstört. «Das war ein hart umkämpftes Spiel, in der ersten Halbzeit hatten wir die besseren Tor-Möglichkeiten, die wir hätten nutzen müssen», meinte Neidhart. Den Siegtreffer für Münster erzielte Gerrit Wegkamp nach der Pause (46. Minute).

Weil sich der Nachwuchs des Bundesligisten BVB am 30. Spieltag mit dem 1:1 beim Tabellenletzten Rot Weiss Ahlen begnügen musste, bleibt das Aufstiegsrennen aber vorerst spannend. «Das 1:1 ist ärgerlich, aber es geht weiter. Jetzt müssen wir versuchen, in Essen den nächsten Dreier einzufahren», erklärte Enrico Maaßen, Trainer des BVB-Nachwuchs. «Wir müssen mit dem Punkt leben. Das ist aber, auch weil Essen verloren hat, ein gewonnener Punkt für diesen Spieltag», befand BVB-Verteidiger Niklas Dams. Die Dortmunder (61) führen die Tabelle mit vier Zählern Vorsprung vor RWE (57) an, haben aber bereits ein Spiel mehr absolviert. Das Essener Nachholspiel gegen den SV Lippstadt ist für den 14. April terminiert.

Für Essen war es im 25. Saisonspiel in der Liga nach dem 0:3 gegen Fortuna Düsseldorf am 26. Februar die zweite Pleite. Durch die gesamte Hinrunde marschierte der frühere Bundesligist ohne Niederlage und leistete sich lediglich fünf Remis.

© dpa-infocom, dpa:210314-99-814084/2

Startseite