1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Grammozis zuversichtlich: «Wollen es besser machen»

  6. >

Fußball

Grammozis zuversichtlich: «Wollen es besser machen»

Gelsenkirchen (dpa) - Trotz großer Personalnot und einer Serie von zehn sieglosen Spielen hofft Dimitrios Grammozis vor dem Duell mit Borussia Mönchengladbach am Samstag (18.30 Uhr/Sky) auf einen besseren Auftritt des FC Schalke 04 als zuletzt beim 0:5 gegen den VfL Wolfsburg. Dabei lässt sich der Cheftrainer des abgeschlagenen Tabellenletzten allerdings nicht vom Gladbacher Absturz blenden. «Auch wenn die Ergebnisse nicht stimmen, wir stellen uns auf eine Mannschaft ein, die top vorbereitet in das Spiel gehen wird», sagte der Schalker Coach am Donnerstag vor dem Duell der Krisenteams. Schalke ist seit zehn Bundesliga-Spielen sieglos, Gladbach hat zuletzt sieben Pflichtspiel-Niederlagen nacheinander hinnehmen müssen.

dpa

Schalkes Trainer Dimitrios Grammozis geht nach einer Niederlage aus dem Stadion. Foto: Swen Pförtner

Grammozis, dem nach den jüngsten Ausfällen von Nabil Bentaleb und Hamza Mendyl zehn Spieler fehlen, betonte, dass die Mannschaft die Leistung aus dem letzten Spiel gut aufgearbeitet habe. «Wir sprechen die Fehler intern ganz klar an. Die Mannschaft war sehr selbstkritisch», befand Grammozis. «Das stimmt mich positiv, dass wir es gegen Gladbach besser machen werden», sagte der Coach. Eine kleine Hoffnung auf baldige Rückkehr besteht bei den Offensivspielern Goncalo Paciencia und Klaas-Jan Huntelaar, die Teile des Training schon wieder absolvieren konnten. «Bei ihnen müssen wir von Tag zu Tag sehen, wie der Stand der Dinge ist», sagte Grammozis.

© dpa-infocom, dpa:210318-99-874499/2

Startseite