1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Heldt will «selbstverständlich» Sportchef in Köln bleiben

  6. >

Fußball

Heldt will «selbstverständlich» Sportchef in Köln bleiben

Köln (dpa) - Horst Heldt will auch bei einem Abstieg des 1. FC Köln Sportchef des Fußball-Bundesligisten bleiben. Er habe «selbstverständlich» Lust, auch in der nächsten Saison sein Amt zu behalten, sagte der 51-Jährige am Samstag vor dem Heimspiel gegen den FC Schalke 04. Von einer möglichen Ablösung wisse er nichts, versicherte Heldt. «Ich weiß, dass ich einen Vertrag habe für die erste und zweite Liga», betonte der frühere Nationalspieler. Bei der Partie gegen Schalke, in der es für den Vorletzten um den Klassenverbleib geht, sei seine Zukunft aber «nebensächlich. Alles andere wird man sehen», sagte Heldt.

dpa

Horst Heldt spricht. Foto: Rolf Vennenbernd

Interimstrainer Friedhelm Funkel machte sich für einen Verbleib des Sportchefs stark. «Ich wünsche Horst, dass er seine Arbeit fortführen kann, so schlecht ist seine Arbeit wirklich nicht, wie sie gemacht wird», sagte der Coach. Heldt hänge am Verein und an den Kölner Spielern. Eine Information, dass Heldt im Abstiegsfall sicher gehen müsse, habe er nicht, beteuerte Funkel.

© dpa-infocom, dpa:210522-99-703269/2

Startseite