1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. In der Freizeit: Polizist verfolgt Verdächtigen auf Socken

  6. >

In der Freizeit: Polizist verfolgt Verdächtigen auf Socken

Dortmund (dpa)

Von dpa

Das Wort "Polizei" steht auf einem Einsatzwagen. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Ein Polizist hat nachts und auf Socken einen Verdächtigen verfolgt, den er von seinem Wohnungsfenster aus gesehen hatte. Als Kollegen den Randalierer kontrollieren wollten, wehrte der sich heftig - und auch seine Freundin mischte sich ein.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der Polizist in seiner Freizeit erst einen Streit des Pärchens auf der Straße gehört und dann gesehen, wie der Mann (20) Autospiegel abtrat. «Zeit, Schuhe anzuziehen, hatte er in der Eile nicht», teilte die Polizei über den Kollegen mit, der herunter rannte und Verstärkung rief.

Als Beamten den 20-Jährigen stoppte, wollte er sich nicht ausweisen. Seine Freundin (20) beleidigte die Beamten, trat und spuckte. Beide kamen in Polizeigewahrsam und bekamen Anzeigen.

Startseite