1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. In NRW sind eine Million Autos mehr zugelassen als 2012

  6. >

Verkehr

In NRW sind eine Million Autos mehr zugelassen als 2012

Düsseldorf (dpa/lnw) - Obwohl die Regional- und Nahverkehre ausgebaut und Angebote wie Carsharing eingeführt worden sind, sind in Nordrhein-Westfalen mehr Autos unterwegs als früher. Von Anfang 2012 bis Anfang 2020 sei die Zahl der zugelassenen Pkw um rund 1,1 Millionen auf 10,2 Millionen gestiegen, teilte das Landesstatistikamt IT.NRW am Donnerstag in Düsseldorf mit. Auf 1000 Einwohner in NRW kamen im Schnitt zuletzt 570 Personenkraftwagen - diese Zahl stieg um 9,3 Prozent. Im Vergleich der Bundesländer war das ein hoher Wert, nur in Niedersachsen war der Zuwachs mit 10 Prozent höher.

dpa

Ein Grund für die NRW-Entwicklung hin zum eigenen Auto nannten die Statistiker wie üblich nicht. Teilweise dürfte es an der guten konjunkturellen Lage im vergangenen Zeitraum gelegen haben - die Menschen verfügten im Schnitt über mehr Geld, was sie mitunter auch für ein eigenes Auto ausgaben.

Generell galt: Auf dem Land war die Nachfrage nach dem eigenen Auto höher als in der Stadt. In den Kreisen Euskirchen, Borken und Olpe war die Zunahme der «Pkw-Dichte» - also das Verhältnis von der Zahl der Autos zur Bevölkerung - besonders hoch, in Münster und Köln vergleichsweise niedrig. In Bonn hatten die Einwohner im Schnitt sogar weniger Autos als früher.

© dpa-infocom, dpa:210128-99-208551/2

Startseite