1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Kurzschluss durch Hochwasser: Klinik wird geräumt

  6. >

Kurzschluss durch Hochwasser: Klinik wird geräumt

Leverkusen (dpa/lnw)

Von dpa

Ein Gewässer ist über die Ufer getreten. Foto: Gianni Gattus/TNN/dpa

Wegen einer Störung der Stromversorgung durch Hochwasser wird in Leverkusen ein Krankenhaus evakuiert. Die Aktion könne noch bis Freitag dauern, denn Rettungsdienste seien nur eingeschränkt verfügbar, sagte eine Sprecherin des Klinikums Leverkusen am Donnerstag. Von der Räumung betroffen seien 468 Patienten. Je nach Gesundheitszustand seien sie auch entlassen worden. Operationen, Termine und Eingriffe wurden abgesagt.

In dem Krankenhaus war in der Nacht der Notstrom ausgefallen. «Die medizinischen Geräte der Intensivstationen mussten teilweise mit Akkus betrieben werden», teilte das Klinikum mit. Bereits in der Nacht seien 12 Kinder und 15 erwachsene Patienten in umliegende Krankenhäuser verlegt worden. Insgesamt sei die eigentlich mehrfach abgesicherte Stromversorgung instabil.

Auslöser war das Hochwasser des Flüsschens Dhünn. Dadurch wurde ein Kurzschluss an zwei Trafos ausgelöst, der Strom fiel aus. Wie lange die Reparatur dauere, sei unklar.

Startseite