1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Landesmusikrat: Indoor-Proben auch für Laienmusiker

  6. >

Musik

Landesmusikrat: Indoor-Proben auch für Laienmusiker

Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Landesmusikrat NRW fordert, dass Amateurkünstler unter bestimmten Bedingungen auch in geschlossenen Räumen unter Corona-Bedingungen proben können. Dies solle bei einer Sieben-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 99 für insgesamt 20 geimpfte, genesene oder negativ getestete Personen mit Abstand erlaubt sein, erklärten der Landesmusikrat und der Kulturrat NRW am Montag in Düsseldorf.

dpa

Eine Schutzmaske liegt auf dem Klavier neben einem Musiker. Foto: Sina Schuldt

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 solle in Räumen eine unbegrenzte Zahl geimpfter, genesener oder negativ getesteter Personen mit Abstand proben können. Laut der Coronaschutz-Verordnung in NRW können Amateur-Ensembles sich derzeit zwar im Freien, aber nicht in Räumen treffen. Profi-Künstlern ist dies in Innenräumen möglich.

Der Landesmusikrat wies darauf hin, dass NRW mehrere Millionen Hobby-Musiker und -Sänger hat. Nach mehr als einem Pandemiejahr verlören Musikvereine, Spielmannszüge, Chöre, Laienspielgruppen und andere Vereinigungen der Amateurkultur ihre Bindungskraft. «Sie sind zur Nachwuchsbildung nicht mehr in der Lage, verlieren Mitglieder und verlieren ihre starke Bindungsfunktion in unserer Gesellschaft», beschrieb der Landesmusikrat.

© dpa-infocom, dpa:210517-99-630260/2

Startseite