1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Miele entdeckt den Spaß am Grillen für sich

  6. >

Unternehmen

Miele entdeckt den Spaß am Grillen für sich

Gütersloh (dpa) - Der Küchengerätehersteller Miele will künftig auch von der wachsenden Begeisterung der Verbraucher für das Grillen unter freiem Himmel profitieren. Der Gütersloher Premiumanbieter übernimmt deshalb 75,1 Prozent des Grillspezialisten Otto Wilde Grillers, wie er am Dienstag in Gütersloh mitteilte.

dpa

Ein Logo "Miele" ist an dem Hauptsitz der Miele & Cie KG in Gütersloh zu sehen. Foto: Ina Fassbender

Für Miele bedeute die Beteiligung an dem 2015 gegründeten Start-up «den Einstieg in das stark wachende Zukunftsfeld des Outdoor-Cooking», betonte das Unternehmen. Der Konzern werde das zusätzliche Geschäftsfeld «entschlossen auf- und ausbauen», kündigte Miele-Manager Gernot Trettenbrein an. Immer mehr Menschen begeisterten sich für das gemeinsame Zubereiten von Gerichen an der frischen Luft und investierten in hochwertige Grillgeräte oder sogar ganze Outdoor-Küchen.

Miele sucht seit einiger Zeit nach aussichtsreichen Wachstumsfeldern außerhalb des Stammgeschäfts mit Waschmaschinen, Küchenherden und Geschirrspülern. Zu den neuen Aktivitäten gehört etwa der Gourmet-Lieferservice MChef, der Vertical-Farming-Spezialist Agrilution und die Rezepte-App KptnCook.

Otto Wilde Grillers wurde 2015 in Düsseldorf vom Bergbau-Ingenieur Otto Wilde gegründet. Das Unternehmen ist Spezialist für das Grillen mit Gas. Aktuell hat es rund 30 Mitarbeiter. Der Grillhersteller erhofft sich durch den Einstieg von Miele nicht zuletzt Impulse für die Internationalisierung des Geschäfts.

© dpa-infocom, dpa:210316-99-845806/2

Startseite