1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. MSV Duisburg bleibt im Aufwind: Aufholjagd mit Hupkonzert

  6. >

Fußball

MSV Duisburg bleibt im Aufwind: Aufholjagd mit Hupkonzert

Duisburg (dpa/lnw) - Viertes Hupkonzert, vierter Heimsieg in Serie: Begleitet von der Unterstützung der vor dem Stadion mitfiebernden Fans befindet sich der MSV Duisburg in der 3. Fußball-Liga weiter im Aufwind. «Die Fans hupen und pushen uns damit. Vielleicht waren das die letzten Prozent, die uns den Sieg gebracht haben», erklärte MSV-Kapitän Moritz Stoppelkamp nach dem 3:2 (0:2)-Sieg gegen Türkgücü München, durch den die Duisburger sich weiter etwas Luft im Abstiegskampf verschafften.

dpa

Ein Fußball geht ins Netz. Foto: Jan Woitas

Wie bereits bei den vorherigen drei Heimsiegen, die der MSV seit Ende Januar hintereinander feierte, standen auf dem weiträumigen Parkplatz vor der Duisburger Arena hunderte Autos, in denen die Fans nahezu während der gesamten Partie ein im Stadion deutlich vernehmbares Hupkonzert veranstalteten. «Das ist schon sehr emotional. Da sieht man mal wieder, wie sehr die Fans eine Mannschaft pushen können», meinte Stoppelkamp.

Gegen die Münchner holte der MSV sogar einen 0:2-Rückstand auf. In der 88. Minute gelang dem 42 Sekunden zuvor eingewechselten Orhan Ademi der späte Siegtreffer zum Endstand. «Das war ein Lucky Punch. Ich bin sehr glücklich, unsere Leistung war top», erklärte MSV-Trainer Pavel Dotchev.

Nach dem 29. Spieltag beträgt der Vorsprung des Traditionsclubs, der im Januar zwischenzeitlich auf dem letzten Tabellenplatz rangierte, auf die Abstiegszone drei Punkte. Ihre nächste Parte bestreiten die Duisburger am 3. April (14.00 Uhr) allerdings auswärts beim SC Verl. Bis dahin will Dotchev sein Team auf den letzten Saisonabschnitt einstimmen: «Wir müssen noch an einigen Sachen arbeiten.»

© dpa-infocom, dpa:210321-99-908710/2

Startseite