1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Nach gewaltsamen Tod eines Mannes: DNA-Spuren ausgewertet

  6. >

Kriminalität

Nach gewaltsamen Tod eines Mannes: DNA-Spuren ausgewertet

Recklinghausen (dpa/lnw) - Nach dem gewaltsamen Tod eines 56-Jährigen in Recklinghausen haben DNA-Spuren laut Polizei den Verdacht gegen dessen Mitbewohner erhärtet. Der 56-Jährige war am 5. März erstochen in seiner Wohnung gefunden worden. Dessen 28 Jahre alter Mitbewohner war kurz danach in den Fokus der Ermittler geraten und gemeinsam mit einem 55-Jährigen festgenommen worden. Die beiden Verdächtigen waren zunächst wieder entlassen worden, teilte die Polizei am Montag mit. Weitere rechtsmedizinische Auswertungen von DNA-Spuren hätten nun eindeutige Hinweise auf den 28-Jährigen als Verdächtigen ergeben, teilte die Polizei mit. Der Mann sitze in Untersuchungshaft. Das Motiv für das Tötungsdelikt sei weiter unklar.

dpa

© dpa-infocom, dpa:210322-99-922959/2

Startseite