1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Polizei erwischt Einbrecher schlafend im gestohlenen Wagen

  6. >

Bielefeld

Polizei erwischt Einbrecher schlafend im gestohlenen Wagen

Bielefeld (dpa/lnw)

Nach einem Einbruch und einem Diebeszug in einer Gärtnerei in Bielefeld war ein polizeibekannter 19-Jähriger offenbar noch so geschlaucht, dass er sich im gestohlenen Fluchtauto schlafen legte. Streifenbeamte entdeckten den mutmaßlichen Einbrecher dort am Dienstagmorgen im Stadtteil Jöllenbeck, wie die Polizei mitteilte.

Von dpa

Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

In der Nacht zuvor soll der junge Bielefelder die Scheiben einer Gärtnerei in Schildesche eingeschlagen und in dem Gebäude an der Straße An der Reegt mehrere Räume und Schränke durchsucht haben. Er sei auf Bargeld und auf einen Autoschlüssel gestoßen. Er stahl den Kleintransporter der Firma und flüchtete mit seiner Beute.

Am frühen Dienstagmorgen entdeckten Polizeibeamte das auffällig gelbe Fluchtfahrzeug auf einem Parkplatz an der Orionstraße in Jöllenbeck. Die hinteren Scheiben waren mit blauer Folie zugeklebt. Auch die Kennzeichen waren geklaut, hieß es. Sie gehörten zu einem Wohnmobil und waren bereits als gestohlen gemeldet worden. Als die Beamten an die Autoscheibe klopften, öffnete der verblüffte Verdächtige. Er hatte sich im Innern zum Schlafen gelegt. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein.

Startseite
ANZEIGE