1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Regisseur und Intendant Greb bekommt Großen Kulturpreis

  6. >

Regisseur und Intendant Greb bekommt Großen Kulturpreis

Düsseldorf (dpa)

Von dpa

Der Theater-Intendant Ulrich Greb aus Moers. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Der Regisseur und Intendant des Moerser Schlosstheaters, Ulrich Greb, erhält in diesem Jahr den Großen Kulturpreis der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland. Die mit 30.000 Euro dotierte Auszeichnung werde Greb «für hohe künstlerische Innovation ebenso wie für die Auseinandersetzung mit aufkommenden gesellschaftlichen Themen, an die er das Publikum mutig und umsichtig heranführt» erhalten, teilte Landrat Thomas Hendele, Vorstandschef der Kulturstiftung, am Donnerstag mit.

Greb ist seit der Spielzeit 2003/2004 regieführender Intendant im Schlosstheater Moers. Bekannt wurde er durch Theaterprojekte in stillgelegten Industrieanlagen und an öffentlichen Orten. Bundesweit machte er sich einen Namen mit Rechercheprojekten und Arbeiten zu gesellschaftspolitischen Themen wie Armut, Demenz, Klimawandel und Migration. Gelobt wurde Greb für die Inszenierung «21 Lovesongs» in der Corona-Zeit. Schauspieler hätten in der Live-Stream-Inszenierung eine Nähe zum Publikum an den Bildschirmen erzeugt, «die fast völlig vergessen ließ, dass man nicht im Theater saß».

Der seit 1989 vergebene Große Kulturpreis würdigt das Gesamtwerk des Preisträgers oder der Trägerin und die Bedeutung für das Rheinland. Ausgezeichnet wurden unter anderem die Choreographin Pina Bausch, die Fotografen Hilla Becher und Andreas Gursky, der Regisseur Wim Wenders und zuletzt die Insel Hombroich.

Startseite