1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. RKI weist Inzidenz von 249,7 für NRW aus: Zweifel an Zahlen

  6. >

RKI weist Inzidenz von 249,7 für NRW aus: Zweifel an Zahlen

Düsseldorf (dpa/lnw)

Die Corona-Neuinfektionen in Nordrhein-Westfalen liegen laut Robert Koch-Institut bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 249,7. Das geht aus Angaben des Instituts vom Mittwoch hervor. Allerdings gibt es Zweifel an den Zahlen: So wurden laut RKI aus Städten wie Köln und Bonn am Mittwoch keine Neuinfektionen und keine Todesfälle gemeldet.

Von dpa

Ein medizinischer Mitarbeiter entnimmt einem Mann einen Nasenabstrich. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Am Dienstag war die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen mit 249,0 angegeben worden. Die NRW-Inzidenz lag damit weiter deutlich unter der bundesweiten Inzidenz von 404,5. In NRW starben binnen 24 Stunden den RKI-Angaben zufolge 32 Menschen in Zusammenhang mit Covid-19. Am Vortag waren 52 Todesfälle gemeldet worden.

Die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Corona-Patienten je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen sank nach Angaben der Landesregierung vom Mittwochmorgen auf 3,96. Am Vortag war die Hospitalisierungsinzidenz mit 4,22 angegeben worden.

Die Zahl der Covid-Patienten in NRW-Krankenhäusern stieg bis Mittwoch um 73 auf 2488. 11,01 Prozent der Intensivbetten in NRW waren nach Angaben der Landesregierung mit Covid-19-Patienten belegt. 333 der 575 Patienten, die mit Covid-19-Erkrankungen auf Intensivstationen lagen, mussten demzufolge beatmet werden. 335 Intensivbetten mit Beatmungsmöglichkeit waren noch frei.

Startseite
ANZEIGE