1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Rolfes: Trainer-Entscheidung erst nach der Saison

  6. >

Fußball

Rolfes: Trainer-Entscheidung erst nach der Saison

Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusen wird erst nach der am 22. Mai endenden Saison über seinen Trainer für die kommende Spielzeit in der Fußball-Bundesliga entscheiden. «Wir werden nach Saisonende bilanzieren und dann zeitnah eine Entscheidung treffen», bekräftigte Sportdirektor Simon Rolfes im Interview der «Bild»-Zeitung (Freitag).

dpa

Leverkusens Sportdirektor Simon Rolfes. Foto: Uwe Anspach

Der seit Ende März vom Deutschen Fußball-Bund ausgeliehene Hannes Wolf gehöre dabei «zum Kandidatenkreis, und das weiß er auch.» Die Bilanz Wolfs mit elf Punkten aus sechs Spielen ist ordentlich, die Leistungen waren aber oft mäßig. «In solch einer Situation spielt man nicht sofort Hurra-Fußball», sagte Rolfes: «Er musste ja etwas ändern, es ging zunächst darum, die Basics zurückzuerlangen. Das ist gelungen, und jetzt wollen wir die Saison zu einem guten Ende bringen.» Mit einem Sieg am Samstag gegen Verfolger Union Berlin könnte Bayer die Qualifikation für die Europa League absichern.

Neben Wolf werden auch Edin Terzic (Borussia Dortmund), Niko Kovac (AS Monaco), Gerardo Seoane (Young Boys Bern) oder Oliver Glasner (VfL Wolfsburg) als neuer Trainer gehandelt.

Terzic ist ein Freund Wolfs, die beiden fahren oft gemeinsam in den Urlaub. Deshalb habe er sich über den 4:1-Pokalsieg der Dortmunder am Donnerstag gegen RB Leipzig sehr gefreut, erklärte Wolf. «Ich habe Edin geschrieben, dass ich stolz auf ihn bin. Er macht einen super Job. Es ist schön, zu beobachten, wenn ein so enger Freund so eine Arbeit macht. Das waren tolle Bilder aus Berlin.»

© dpa-infocom, dpa:210514-99-594946/3

Startseite