1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Schienennetz digital: Studie für Knotenpunkt Köln

  6. >

Schienennetz digital: Studie für Knotenpunkt Köln

Köln (dpa/lnw)

Von dpa

Bahnschienen und Weichen. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Das Bahnnetz in der Millionenstadt Köln soll leistungsfähiger werden und mehr Züge aufnehmen können. Der Eisenbahnknoten Köln mit mehr als 500.000 Pendlern täglich solle künftig eine digitale Leit- und Sicherungstechnik erhalten, teilte die Deutsche Bahn am Donnerstag in Köln mit. Unter anderem sollen dann mehr S-Bahnen das Nadelöhr Hohenzollernbrücke am Hauptbahnhof passieren können. Wie das Vorhaben umgesetzt werden kann, soll eine Machbarkeitsstudie zeigen. Erwartet werde ein «Meilensteinplan» für die Umrüstung auf digitale Technologien. Ende 2022 soll die Studie abgeschlossen sein.

Nach Bahnangaben finanziert der Bund das Vorhaben mit 800.000 Euro. Weitere Initiatoren sind das Land und der Zweckverband Nahverkehr im Rheinland. Dessen Geschäftsführer Norbert Reinkober sagte, er hoffe «auf eine schnelle Umsetzung der dringend notwendigen Infrastrukturmaßnahmen».

Startseite