1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Schüsse und Totschläger: Auseinandersetzung eskaliert

  6. >

Kriminalität

Schüsse und Totschläger: Auseinandersetzung eskaliert

Duisburg (dpa/lnw)

Eine Auseinandersetzung von drei Männern in Duisburg ist mit mehreren Schüssen und Einsatz eines Totschlägers eskaliert. Zunächst sei ein Streit zwischen zwei Männern im Alter von 34 und 28 Jahren in einer Einfahrt ausgebrochen, wie die Staatsanwaltschaft Duisburg und die Polizei am Montag mitteilten. Im Verlauf des Konflikts am Freitag soll sich dann der 43 Jahre alte Schwiegervater des älteren Mannes eingemischt und mit einem Totschläger auf den 28-Jährigen eingeschlagen haben. Dieser soll daraufhin eine Pistole gezogen und viermal abgedrückt haben.

Von dpa

Eine Polizistin und ein Polizist mit FFP2-Maske stehen sich gegenüber. Foto: Marijan Murat/dpa/ZB

Zwei Patronen trafen demnach den Schwiegervater ins Bein, er kam ins Krankenhaus. Lebensgefährlich verletzt wurde laut Polizei und Staatsanwaltschaft keiner der Männer, nähere Angaben zu Hergang und Hintergründen gab es zunächst nicht. Der 28-Jährige, nach dem gefahndet wurde, wurde vorübergehend festgenommen. Die Staatsanwaltschaft geht von Notwehr aus, weshalb er nicht dem Haftrichter vorgeführt wurde. Ermittelt wird gegen ihn aber wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Gegen den 43-jährigen Kontrahenten wird zusätzlich wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Startseite
ANZEIGE