Fußball

Spektakulärer Tausch: Schalke gibt Kabak ab und holt Mustafi

Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 hat zum Ende der Transferperiode einen spektakulären Spielertausch abgewickelt. Der Fußball-Bundesligist hat den türkischen Nationalspieler Ozan Kabak an den englischen Meister FC Liverpool mit seinem Trainer Jürgen Klopp abgegeben. Kabak wechselt auf Leihbasis bis zum Saisonende, im Vertrag gibt es nach Angaben der Schalker vom Montagabend eine Kaufoption für Liverpool. Dafür verpflichtete der Tabellenletzte Shkodran Mustafi vom FC Arsenal und gab dem ehemaligen Nationalspieler einen Vertrag bis zum Ende der Saison.

dpa

Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider spricht. Foto: Tim Rehbein

Der Abwehrspieler, der 2014 mit der DFB-Elf Weltmeister wurde, kam in der Premier League in dieser Spielzeit bislang nur zu drei Einsätzen und soll die Lücke schließen, die Kabak hinterlässt. Zu den Modalitäten sei Stillschweigen vereinbart worden.

«Diese Wechsel muss man aus zwei Perspektiven betrachten: Wirtschaftlich ergibt der Transfer von Ozan Kabak für Schalke 04 extrem viel Sinn, gerade mit Blick auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie», sagte Sportvorstand Jochen Schneider. «Darüber hinaus sind wir davon überzeugt, dass wir mit Shkodran Mustafi einen sehr guten Innenverteidiger verpflichten konnten, der die sportliche Lücke, die Ozan unzweifelhaft hinterlässt, füllen wird.»

© dpa-infocom, dpa:210202-99-263161/2

Startseite