Handball

Suton verletzt: Handball-Nationalspieler fällt für WM aus

Lemgo (dpa) - Nach der Absage von Patrick Wiencek und dem Kreuzbandriss von Franz Semper muss die Handball-Nationalmannschaft bei der WM in Ägypten auf einen weiteren Spieler verzichten. Mittelmann Tim Suton vom TBV Lemgo hat sich im linken Knie ebenfalls einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt damit für das Turnier vom 13. bis 31. Januar aus, wie der Club am Dienstag mitteilte. Auch die Bundesliga-Saison ist für Suton gelaufen.

dpa

Lemgos Tim Suton (l) und Mait Patrail von den Rhein-Neckar Löwen kämpfen um den Ball. Foto: Uwe Anspach

«Das ist vor allem für Tim, aber auch für uns mehr als bitter», sagte Lemgos Geschäftsführer Jörg Zereike. «Tim war richtig gut in Form, explosiv und spielfreudig und kam nach seiner neunmonatigen Verletzungspause von Spiel zu Spiel zuletzt immer besser in Schwung.» Der 24-jährige Suton hatte sich bereits im Oktober 2019 im rechten Knie einen Kreuzbandriss zugezogen und fiel anschließend für neun Monate aus.

Startseite