1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Unbekannter legt Feuer auf Denkmal für Synagoge

  6. >

Unbekannter legt Feuer auf Denkmal für Synagoge

Düsseldorf (dpa/lnw)

Von dpa

Ein Blaulicht leuchtet an einem Feuerwehrwagen. Foto: picture alliance / Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild

Ein Unbekannter hat auf dem Denkmal für die ehemalige große Synagoge in Düsseldorf Feuer gelegt. Der Staatsschutz ermittele wegen versuchter Sachbeschädigung und suche Zeugen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Am späten Montagabend hatten Passanten das Feuer bemerkt und die Polizei alarmiert. Noch bevor die Feuerwehr eintraf, war der Brand von selbst erloschen. Der Unbekannte habe vorsätzlich Unrat auf dem Gedenkstein angezündet.

Es entstand dennoch kein Schaden. Der Gedenkstein wurde noch am Abend nach der Spurensicherung gereinigt. Die Große Synagoge in Düsseldorf war im Zuge der Novemberpogrome 1938 von SA-Männern in Brand gesetzt und völlig zerstört worden. Die Ruine wurde kurz darauf abgerissen. An ihrer Stelle befindet sich das Denkmal, an dem regelmäßig Gedenkveranstaltungen stattfinden.