1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Völler lobt Trainer Wolf: «Steht für mutige Entscheidungen»

  6. >

Fußball

Völler lobt Trainer Wolf: «Steht für mutige Entscheidungen»

Leverkusen (dpa) - Sportchef Rudi Völler vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen hat die DFB-Trainer-Leihgabe Hannes Wolf gelobt, eine Weiterbeschäftigung des 40-Jährigen ist deshalb aber längst nicht sicher. «Der Trainer macht es gut, auch wenn es am Anfang etwas holprig war», sagte Völler dem «Kölner Stadt-Anzeiger»: «Aber wenn man gewinnt, geht einem alles leichter von der Hand. Hannes Wolf steht für mutige Entscheidungen.» In Bezug auf die Entscheidung über den Chef-Trainer im kommenden Jahr habe man aber «alle Antennen in alle Richtungen ausgefahren.»

dpa

Leverkusens Geschäftsführer Sport, Rudi Völler (r), redet nach dem Spiel mit Kölns Trainer Friedhelm Funkel. Foto: Martin Meissner

Wolf hatte das Bayer-Team Ende März von Peter Bosz übernommen und ist offiziell nur vom Deutschen Fußball-Bund ausgeliehen, wo er U18-Nationaltrainer ist. Aus fünf Spielen holte er zehn Punkte, nach mäßigen Leistungen in den ersten Partien überzeugte das Team zuletzt beim 3:1 gegen Eintracht Frankfurt auch spielerisch. Als neue Trainer werden auch Niko Kovac (AS Monaco), Gerardo Seoane (Young Boys Bern) oder Oliver Glasner (VfL Wolfsburg) gehandelt.

Klar ist laut Völler, dass das «Minimalziel» Europa League klar gemacht werden muss: «Wir wollen Platz sechs auf keinen Fall aus der Hand geben. Wir wollen unbedingt am Samstag in Bremen gewinnen und da vielleicht schon alles klarmachen. Unsere Konkurrenten haben auch schwere Aufgaben vor sich.»

© dpa-infocom, dpa:210505-99-475029/2

Startseite