1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Westfälischer Friedenspreis: Vergabe Ende August

  6. >

Westfälischer Friedenspreis: Vergabe Ende August

Münster (dpa/lnw)

Von dpa

Der Preis des Westfälischen Friedens, ein bronzenes Pferd, steht im Rathaus. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archivbild

Der Preis des Westfälischen Friedens wird am 28. August vergeben. Das teilte die Wirtschaftliche Gesellschaft für Westfalen und Lippe (WWL) am Freitag in Münster mit. Wegen der Corona-Pandemie war der Festakt im September 2020 abgesagt worden. In diesem Jahr wird der Preis nicht wie üblich im Friedenssaal in Münster überreicht, sondern wegen der Hygieneauflagen im Lichthof des LWL-Museums für Kunst und Kultur am Domplatz.

Preisträger sind die ehemaligen Ministerpräsidenten Griechenlands und Nordmazedoniens. Alexis Tsipras und Zoran Zaev werden für ihre Einigung im mazedonischen Namensstreit und der dadurch entstandenen Stabilität in der gesamten Region des Balkans geehrt. Die Laudatio hält der lettische Staatspräsident Egils Levits. Er vertritt die baltischen Staaten, die 2018 mit dem Preis ausgezeichnet wurden. Der Jugendpreis geht an die Kinder und Jugendlichen von der Organisation Plant-for-the-Planet für ihren Kampf gegen den Klimawandel.

Der Preis ist mit 100.000 Euro dotiert und geht zur Hälfte an die ausgezeichnete Jugendorganisation.

Startseite