1. www.azonline.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Zoo wieder geöffnet: 732 Tickets am ersten Tag versteigert

  6. >

Gesundheit

Zoo wieder geöffnet: 732 Tickets am ersten Tag versteigert

Münster (dpa/lnw) - Nach vier Monaten ohne Besucher hat der Zoo in Münster am Montag seine Türen wieder geöffnet. «732 Tickets wurden für den ersten Tag versteigert», sagte Zoo-Sprecher Jan Ruch am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Die ersten Stunden seien völlig stressfrei über die Bühne gegangen. 1000 Tickets hatte der Zoo in die Versteigerung gegeben, das Kontingent ist also nicht ausgeschöpft worden. Im Schnitt haben die Zoo-Fans 28,40 Euro für ein Ticket bezahlt. «Möglich waren 15 bis 99 Euro», sagte Ruch. Einige hätten auch die Höchstsumme geboten. Auf dem gesamten Gelände gilt derzeit die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes.

dpa

Vor dem Eingang des Allwetterzoo Münster steht ein Schild mit der Aufschrift: "Verantwortung tragen - Mund-Nasen-Schutzpflicht". Foto: Guido Kirchner

Kritik gab es nach Zoo-Angaben von einigen Dauerkartenbesitzern. Sie durften am ersten Tag der Öffnung nach der Corona-Pause nicht wieder die Elefanten, Tiger, Geier oder Wölfe besuchen. «Wir verlängern die aktuell gültigen Dauerkarten um die Tage nach hinten, die den Besitzern durch den Lockdown verloren gegangen sind. Dazu zählt dann auch der heutige 8. März», erklärte Ruch.

Ab Dienstag ist ein Besuch des Zoos dann nach vorheriger Online-Buchung eines Zeitfensters möglich. Das gilt auch für Gutscheininhaber, Jahreskartenbesitzer und Zoovereinsmitglieder.

© dpa-infocom, dpa:210308-99-735143/2

Startseite