1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Coesfeld
  6. >
  7. COE-Cup feiert seine Premiere

  8. >

Fußball: Los geht’s auf dem SG-Platz

COE-Cup feiert seine Premiere

Coesfeld

Die Vorfreude ist groß. Riesengroß. „Wir sind alle froh, dass es losgeht“, sagt Patrick Steinberg, Geschäftsführer der SG Coesfeld 06, „der COE-Cup feiert seine Premiere. Endlich!“ Mit Alexander Tübing (Teamleiter Senioren) und Heiner Eismann (Abteilungsleiter Fußball) seitens der SG 06 und seinen Kollegen von DJK Coesfeld, Fußballabteilungsleiter Christian Lechtenberg und dem Sportlichen Leiter Hendrik Schemmer, hat er ein Fußballturnier aus der Taufe gehoben, das es in dieser Form in der Kreisstadt noch nicht gegeben hat.

Von Ulrich Hörnemann

2020 ist der COE-Cup noch usgefallen. 2021 findet er aber statt. Foto:

Acht Mannschaften sind gemeldet, darunter die beiden Bezirksligisten SG Coesfeld 06 und DJK Coesfeld, beide als Ausrichter, weiterhin die Bezirksligisten SuS Stadtlohn, TSG Dülmen, Sportfreunde Merfeld und SC Reken sowie die beiden A-Kreisligisten Vorwärts Lette und Schwarz-Weiß Holtwick, . „Wir haben ein cooles Teilnehmerfeld“ ,so Steinberg, „alle Teams kommen hier aus der Region, dadurch wollen wir möglichst viele Fans anlocken.“

Die neue Corona-Schutzordnung spielt den Organisatoren in die Karten. „Die Beschränkung der Zuschauerzahl wurde am Freitag aufgehoben“, erzählt Patrick Steinberg, „waren vorher nur hundert Leute im Amateurbereich zugelassen oder mehr, wenn ihnen feste Plätze, etwa auf einer Tribüne, zugewiesen werden, was bei uns ja nicht möglich ist, so wurde das nun aufgehoben.“

Auf den Sportanlagen, sei es im VR-Bank-Sportpark Nord oder im Sportzentrum West, kann sich jeder frei bewegen, ohne Mund- und Nasenschutz, der allerdings überall da vorgeschrieben ist, wo Menschenansammlungen sind: vorm Kassenhäuschen, am Getränkestand oder auf dem WC. Und ganz wichtig: Immer den Mindestabstand einhalten. Ein negativer Test oder ein ähnlicher Nachweis ist zum jetzigen Zeitpunkt, solange die Inzidenzzahl stabil unter 10 liegt, nicht mehr notwendig.

„Wir bitten aber alle Zuschauer eindringlich, sich an die bestehenden Hygiene- und Abstandsregeln zu halten, damit wir alle möglichst lange etwas von den aktuellen Lockerungen haben“, fügt Patrick Steinberg noch hinzu.

Die Sponsoren, die beide Vereine in der Vergangenheit großzügig unterstützt haben, stehen wieder parat und geben den zwei Vorrundengruppen die Namen. In der Getränke Seifer-Gruppe spielen: SG Coesfeld 06, Vorwärts Lette, TSG Dülmen und SW Holtwick. In der Sparkassen-Gruppe gehen auf Torejagd: DJK Coesfeld, SF Merfeld, SC Reken und SuS Stadtlohn.

Die Halbfinalspiele werden am Donnerstag (22.7.) im Sportzentrum West ausgetragen. Das Spiel um Platz drei und das Finale gehen am Samstag (24.7.) im VR-Bank-Sportpark Nord über die Bühne. Dem Sieger winken 400 Euro. „Am liebsten wäre uns ein Coesfeld-internes Finale“, sagt Steinberg und lacht.

Startseite