1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Coesfeld
  6. >
  7. Der erste Tanz seit langer Zeit

  8. >

Tanzen: „Black Jewels“ kehren für eine TV-Produktion kurzzeitig zur Normalität zurück

Der erste Tanz seit langer Zeit

Coesfeld. Das Gefühl, endlich wieder eine Choreographie zu tanzen, und das gemeinsam, in „echt“ sozusagen, nicht vor dem Bildschirm – schwer in Worte zu fassen. „Ich hätte nicht gedacht, dass es so bewegend ist“, gibt Sarah Riedel ehrlich zu. Nach der ersten Aufregung waren sie schnell wieder in ihrem Element: Erstmals seit langer Zeit durften die „Black Jewels“ der SG Coesfeld 06 wieder in der Gruppe ihrem liebsten Hobby nachgehen. Möglich war das im Rahmen einer TV-Produktion, die voraussichtlich heute Abend bei „stern TV“ auf RTL zu sehen sein wird.

Frank Wittenberg

Endlich wieder ein Gruppengefühl: Für eine TV-Produktion durften die „Black Jewels“ der SG Coesfeld 06 gemeinsam tanzen – nach vorherigem negativen Corona-Test. Foto: az

Die Anfrage war ebenso überraschend wie ungewöhnlich. „Das Produktionsteam hat eine Tanzgruppe gesucht, die verschiedene Selbstbräuner testet“, erzählt Sarah Riedel, Leiterin der Tanzabteilung der SG 06 und zugleich verantwortliches Mitglied der „Black Jewels“. Und weil zu diesem Zeitpunkt die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Coesfeld sehr niedrig gewesen sei, sei bei der SG angeklopft worden. „Angesichts des Themas waren wir erst sehr skeptisch“, gibt sie zu. Nach einem Gespräch mit der zuständigen Redakteurin sei aber deutlich geworden, dass es sich um einen seriösen Testbericht handele – vor dem Hintergrund, dass nunmehr der zweite Sommer drohe, in denen viele Menschen auf die südliche Sonne verzichten müssten, weil Urlaubsreisen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie nicht uneingeschränkt möglich sein dürften. Die Bräune auf anderem Weg auf die Haut holen, das sollte mit Unterstützung der „Black Jewels“ ausprobiert werden.

Für die Tänzerinnen bedeutete das an den Ostertagen: zwei Drehtage im Hotel Seehof in Haltern, Urlaubsfeeling inklusive. „Natürlich sind wir vorher alle negativ getestet worden“, berichtet Sarah Riedel. Auch sonst sei immer wieder auf die Einhaltung der Hygieneregeln geachtet worden. Mit der weitestgehenden Gewissheit, sich nicht gegenseitig anstecken zu können, sei erstmals seit langer Zeit wieder ein Gemeinschaftserlebnis als Gruppe möglich gewesen, inklusive eines Tanzauftritts zu einem Zusammenschnitt aus „Fever“ im SPA-Bereich des Hotels. „Vorher hatten wir zum letzten Mal beim Beachcup im August einen gemeinsamen Auftrifft“, denkt Sarah Riedel zurück – und insgesamt ruht der Betrieb schon seit mehr als einem Jahr vollständig.

Sieben Stunden dauerten die Dreharbeiten am Samstag, am Ostersonntag folgten noch einmal kürzere Aufnahmen, weil es ja um das Ergebnis des Tests mit verschiedenen Selbstbräunern ging. Interessant war die gesamte Produktion, betont die Abteilungsleiterin, aber für die neun SG-Tänzerinnen stand auch noch ein anderer Aspekt im Mittelpunkt: „Wir sind happy, dass wir ausgesucht wurden, weil wir so die Chance hatten, uns wiederzusehen.“

Denn eines hat Sarah Riedel nach über einem Jahr mit der Corona-Pandemie festgestellt: „Viele sind etwas zoom-müde.“ Gerade in den Bereichen, in denen es nicht in erster Linie um Fitness, sondern um das Gruppengefühl und das gemeinsame Tanzen gehe, sei es zunehmend schwieriger, sich allein im Wohnzimmer vor dem Bildschirm zu motivieren – abgesehen davon, dass Choreographien auf diesem Weg nicht umzusetzen seien. Deshalb sehnen sich alle danach, zumindest ein Stück weit in den gewohnten Betrieb zurückkehren zu können. „Leider ist bei dem Wetter aktuell draußen noch nicht viel machbar“, bedauert Sarah Riedel. Aber die Planungen laufen, auf der Grundlage der Corona-Schutzverordnung möglichst schon nach den Osterferien mit Kindern bis 14 Jahren unter freiem Himmel loszulegen. 7 Der Beitrag über Selbstbräuner mit den „Black Jewels“ der SG Coesfeld 06 läuft voraussichtlich heute Abend ab 22.30 Uhr in „stern TV“ auf RTL.

Startseite