1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Coesfeld
  6. >
  7. Heißes Event im Coesfelder Süden

  8. >

Beachvolleyball: Sparkassen Premium 1+ Cup steigt am 23./24. Juli

Heißes Event im Coesfelder Süden

Coesfeld

Der Termin steht, die Meldeliste füllt sich – beste Voraussetzungen für ein weiteres Spektakel im feinen Sand des Coesfelder Südens. „Wir werden ein richtig gutes Feld haben“, zeigt sich Philipp Heuermann überzeugt. Wegen des guten Namens, den sich der Sparkassen Beach Premium 1+ Cup der SG Coesfeld 06 in der Szene erarbeitet hat, aber auch, weil einmal mehr wichtige Punkte für die Eintrittskarte zum Timmendorfer Strand einzusammeln sind. Entsprechend groß ist die Vorfreude auf das Event am 23. und 24. Juli im Sportzentrum Süd.

Von Frank Wittenberg

Es darf wieder im Sand gebaggert werden: Am 23. und 24. Juli richtet die SG Coesfeld 06 den Sparkassen Beach Premium 1+ Cup im Sportzentrum Süd aus. Foto: Foto: Frank Wittenberg

Mitten in den Sommerferien liegt das Turnier diesmal, dennoch ist es kein schlechter Zeitpunkt, zeigt sich der Abteilungsleiter der SG-Volleyballer überzeugt. „Es wird an diesem Wochenende wohl keine Konkurrenzveranstaltungen geben“, sagt er mit Blick auf den aktuellen Turnierkalender. Ein Umstand, der lange Zeit ungewiss war, weil nicht feststand, ob die Deutsche Beach Tour nach der Insolvenz der „Deutsche Volleyball Sport GmbH“, die sich um die Vermarktung gekümmert hat, tatsächlich durchgeführt werden kann. „Jetzt haben sie die German Beach Tour aus dem Boden gestampft“, berichtet Heuermann. Mit diesen Turbulenzen haben sie in Coesfeld grundsätzlich nichts zu tun, mussten aber sehr wohl im Blick behalten, welche Turniertermine nun in den Kalender rutschen. Stand jetzt sieht es so aus, als wenn der Sparkassen Beachcup perfekt in den Reigen passt. Zwei Wochen vorher sind die deutschen Topspieler auf Fehmarn zu Gast, eine Woche nach der SG 06 ist Borkum das Ziel. Und dazwischen das Sportzentrum Süd.

Deshalb geht das Organisationsteam davon aus, wieder eine Reihe von Top-Teams in Coesfeld begrüßen zu können. „Uns liegen schon etliche Meldungen vor“, freut sich Heuermann unter anderem über die vorläufige Zusage der Vorjahresdritten Nico Wegner/Fabian Jeff Kaiser und -zweiten Luis Kubo/Lars Geukes bei den Herren sowie Sandra Ferger/Christine Aulenbrock und Isa Burballa/Mariela Paul bei den Damen. Weil der Sparkassen Beachcup in Coesfeld nach wie vor als Premium 1+ Cup deklariert ist, werden reichlich Ranglistenpunkte verteilt – für die Teams wichtig im Hinblick auf die Deutsche Meisterschaft, die vom 1. bis 4. September am Timmendorfer Strand ausgetragen werden soll.

Gespielt wird wie immer in den Vorrunden am Samstag (23. 7.), ehe am Sonntag (24. 7.) die Halbfinals und Endspiele über die Bühne gehen. „Wir stecken auch in den Planungen für das Rahmenprogramm“, berichtet Philipp Heuermann. Das war in den vergangenen beiden Corona-Jahren zwangsweise deutlich eingedampft worden und soll jetzt wieder umfangreicher die Besucher in den Süden der Stadt locken. Sicher ist: Zum Auftakt des Beachvolleyball-Wochenendes soll am Freitag (22. 7.) mit professioneller Unterstützung erstmals ein Sparkassen-Firmen-Cup über die Bühne gehen. 20 bis 24 Teams von Unternehmen aus Coesfeld und Umgebung sollen an diesem Nachmittag die Gelegenheit haben, ihr Können im Sand unter Beweis zu stellen. „Das soll ein schönes Event zum Einstieg werden“, freut sich Heuermann auf die Premiere.

Startseite
ANZEIGE