1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Coesfeld
  6. >
  7. SG 06 gelingt Aufholjagd

  8. >

COE-Cup: Coesfeld siegt mit 3:2 gegen Lette

SG 06 gelingt Aufholjagd

Coesfeld/Lette

Seinen Spielern einen Vorwurf machen konnte er nicht. Immerhin haben sie 90 Minuten alles aus sich herausgeholt – erst in der Nachspielzeit wurden sie geknackt. „Die Schlagworte Kommunikation, Kampf und Spaß habe ich ihnen mitgegeben und genau das haben sich auch verkörpert“, lobte Tim Püttmann den ersten Auftritt seiner Kicker unter seiner Regie. Letztendlich mussten sich die Letteraner aber mit 2:3 gegen SG Coesfeld 06 im Auftaktspiel des COE-Cups geschlagen geben.

Von Leon Eggemann

SG Coesfeld 06 und Vorwärts Lette lieferten sich ein rassiges Derby. Hier kämpfen der Coesfelder Max Meßing (links) und Vorwärts-Angreifer Dennis Enns um den Ball. Foto: Foto: Leon Eggemann

Dabei begann die erste Halbzeit perfekt für die Blau-Weißen. Nach zehn Minuten erzielte Nick Richter aus halblinker Position die 1:0-Führung gegen den Bezirksligisten aus der Kreisstadt. Nur zehn Minuten später war es wiederum Richter, der nach wunderschönen Pass durch die Schnittstelle von Simon Seggewiß per frechem Lupfer das 2:0 und damit seinen Doppelpack markierte. „Die erste Halbzeit war überhaupt nicht unser Spiel“, sah Christoph Klaas, der gemeinsam mit Zoui Allali das Trainerduo bei der SG Coesfeld 06 bildet, einen zunächst schwachen Auftritt seiner Mannschaft. Immerhin gelang dem Bezirksligisten noch vor der Halbzeit der 1:2-Anschlusstreffer. Cedric Schürmann machte nach einem langen Abstoß den Ball fest und spielte auf Jonas Warmes, der Youngster blieb cool und schob den Ball am heranstürmenden Lukas Szeczepanski vorbei in die Maschen (33.).

Apropos Szeczepanski: Der Vorwärts-Schlussmann avancierte in den Schlussminuten des rassigen Derbys zum tragischen Helden. Musste er kurz nach Wiederanpfiff zunächst noch das 2:2 durch Stefan Thier (52.) hinnehmen, stach er kurz vor Schluss mit bärenstarken Paraden, bei denen er mehrere Bälle grandios von der Linie kratzte, heraus. In der 90. Minute brachte er allerdings den eingewechselten Lukas Höseler nach einer Ecke zu Fall. Den fälligen Elfmeter von Dennis Lowak konnte er stark parieren, lenkte den Ball aber gegen sein Bein, von dem die Kugel dann ins Netz abprallte.

„Ärgerlich, die Jungs können trotzdem stolz auf sich sein“, so Püttmann, der seit einer Woche das Traineramt in Lette inne hat. Zumal sein Team in Person von Nick Richter (80.) und Philipp Lechtenberg (88.) ebenfalls kurz vor Schluss Großchancen auf die 3:2-Führung liegen ließ. „Es hätte in beide Richtungen gehen können“, stellte auch Klaas fest. Das letzte Quäntchen Glück hatten letztendlich die Coesfelder auf ihrer Seite. 7 SG Coesfeld 06 – DJK Vorwärts Lette 3:2; Tore: 0:1, 0:2 Nick Richter (10., 20.), 1:2 Jonas Warmes (33.), 2:2 Stefan Thier (52.), 3:2 Dennis Lowak (90. + 3)

Startseite