1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. 1-bundesliga
  6. >
  7. Elf Zahlen zum 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga

  8. >

Von 1 bis 2700

Elf Zahlen zum 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Berlin (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat elf aussagekräftige Zahlen zum 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt.

dpa

Traf als erster Spieler von Union Berlin dreimal in einem Bundesliga-Spiel ins Tor des Gegners. Foto: Annegret Hilse

1 – Joel Pohjanpalo ist der erste Spieler, der einen Hattrick für den 1. FC Union Berlin in der Bundesliga erzielt hat

7 - Spiele in Serie hat Werder Bremen verloren, so viele wie nie zuvor in seiner Bundesliga-Historie

9 - Spiele gegen Borussia Dortmund hat der VfL Wolfsburg kein einziges Tor geschossen

10 - Mal in dieser Saison schoss Erling Haaland für Borussia Dortmund zwei oder mehr Tore in einem Spiel

15 - Heimspiele in Serie hat Union Berlin nicht verloren. Die einzige Niederlage gab es am ersten Spieltag gegen Augsburg (1:3)

16 - Bundesliga-Spiele gegen Hoffenheim in Serie traf Freiburg - die längste Torserie gegen einen Gegner im Oberhaus

17 - Saisontore erzielt Hoffenheims Andrej Kramaric bisher, so viele wie in der Spielzeit 2018/2019

27 - Inklusive Pokal kassierten die Frankfurter nun die siebte Niederlage in Leverkusen in Folge, bei allen kassierten sie mindestens drei Tore, insgesamt sind es 27 Gegentreffer.

40 - Gegentore hat Bayern München in dieser Saison bereits kassiert. So viele gab es zuletzt vor 29 Jahren.

427 - Bundesliga-Spiele hat Christian Gentner bestritten, genau so viele wie einst Gerd Müller. Nur bei den Toren gehen die Zahlen weit auseinander: 365:46 steht es für den Bomber der Nation.

2700 – Das Tor zum 3:0 von Ondrej Duda in Augsburg war der 2700. Bundesliga-Treffer des 1. FC Köln.

© dpa-infocom, dpa:210425-99-344773/2

Startseite