1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. 1-bundesliga
  6. >
  7. Reaktionen auf den Tod von Torjäger-Legende Gerd Müller

  8. >

Zitate

Reaktionen auf den Tod von Torjäger-Legende Gerd Müller

Berlin (dpa)

Von dpa

«Der FC Bayern wäre ohne Gerd Müller heute nicht der Klub, wie wir ihn alle lieben,», sagt Bayern-Präsident Herbert Hainer. Foto: Sven Hoppe/dpa

Die Deutsche Presse-Agentur hat Aussagen zum Tod von Torjäger-Legende Gerd Müller gesammelt:

«Gerd Müller war der größte Stürmer, den es je gegeben hat - und ein feiner Mensch, eine Persönlichkeit des Weltfußballs.»

«Der FC Bayern wäre ohne Gerd Müller heute nicht der Klub, wie wir ihn alle lieben.»

«Sein Name und die Erinnerung an ihn wird auf ewig weiterleben.»

(Bayern Münchens Präsident Herbert Hainer)

«Er ist eine der größten Legenden in der Geschichte des FC Bayern, seine Leistungen sind bis heute unerreicht und werden auf ewig Teil der großen Geschichte des FC Bayern und des gesamten deutschen Fußballs sein.»

«Gerd wird für immer in unseren Herzen sein.»

(Bayern Münchens Vorstandsboss Oliver Kahn)

«Ich hatte das große Glück, als junger Stürmer an der Seite von Gerd Müller spielen und ihm viele Tore auflegen zu dürfen. Seine Art, Treffer zu erzielen, war eigentlich unnachahmlich, dennoch konnte ich unheimlich viel von ihm lernen. Gerd Müller war ein Großer, weil er nie groß sein wollte, ein Genie, das mit Herz und Köpfchen spielte und ein Instinktfußballer, wie es ihn so wahrscheinlich nie mehr gab und geben wird.»

«Sollte es im Himmel eine Fußballmannschaft geben - jetzt ist sie um einen Giganten reicher.»

(Bayern Münchens ehemaliger Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge)

«Lieber Gerd, es war mir eine Ehre dich persönlich kennengelernt zu haben.»

«Ohne deine Tore wären wir nicht da, wo wir jetzt sind. Vielen Dank für alles und zum Abschluss noch die wichtigste Botschaft: Du warst ein sensationell guter Mensch!»

(Bayern Münchens Nationalspieler Thomas Müller)

«Ich hatte die große Ehre, ihn persönlich als einen sehr bescheidenen und angenehmen Menschen kennenlernen zu dürfen. Er war ein außergewöhnlicher Spieler, dem der FC Bayern und die deutsche Fußball-Nationalmannschaft unendlich viel zu verdanken haben.»

(Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke)

«Ich habe Gerd Müller als absolut vorbildlichen Sportler kennengelernt, dessen 365 Tore in 427 Bundesligaspielen unübertroffen sind. Wenn der Ball im Strafraum auch nur irgendwie in seine Nähe gekommen war, hat man Müller alles zugetraut.»

(Borussia Dortmunds Präsident Reinhard Rauball)

«Ohne ihn hätten der FC Bayern und die deutsche Mannschaft nie diesen Erfolgsweg beschreiten können... Ganz Bayern trauert um diesen bescheidenen Erfolgsmenschen.»

(Bayerns Ministerpräsident Markus Söder)

«Was bleibt, ist die Erinnerung an einen großartigen Fußballspieler und die Dankbarkeit von ganz Fußballdeutschland für unglaublich viele großartige Tore».

(Der Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes, Rainer Koch)

«Mit Gerd Müller geht ein großes Stück deutsche Fußball-Geschichte.»

«Für mich ist er der beste Stürmer in der Geschichte des Fußballs.»

(DFB-Interimspräsident Peter Peters)

«Gerd Müller war einer der größten Torjäger aller Zeiten, nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Natürlich war er auch für mich als Stürmer ein Vorbild. Es ist ein trauriger Tag für den Fußball, Gerds Leistungen werden unvergessen bleiben.»

(Bayer Leverkusens Sportchef Rudi Völler)

«Eine Bestie. Im Strafraum hat er nichts verziehen, man konnte sich nicht den allerkleinsten Fehler erlauben. Er war immer da, bereit, ihn reinzumachen.»

«Eins ist sicher: Ohne ihn wäre das Match nicht so schön gewesen.»

(Der frühere italienische Nationaltorhüter Enrico Albertosi zum «Spiel das Jahrhunderts» bei der WM 1970 gegen Deutschland)

«Ich habe ihn als Kind gerne gesehen und dabei so viel gelernt. Der beste Torjäger im Strafraum, den ich je gesehen habe.»

(Der frühere englische Nationalstürmer Gary Lineker)

«Die Nachricht von Gerd Müllers Tod macht mich unendlich traurig. Er hat über seine aktive Zeit hinaus ganze Fußballer-Generationen geprägt. Gerd Müller bleibt ein Vorbild an Bescheidenheit und Bodenständigkeit. Er bleibt unerreicht.»

(Bundestrainer Hansi Flick)

«Gerd Müller war einer der größten Spieler, die jemals das Trikot der Nationalmannschaft getragen haben. Er hat Deutschland 1974 zum Weltmeister geschossen und wurde beim EM-Sieg 1972 Torschützenkönig, seine Zielstrebigkeit und Treffsicherheit bleiben unerreicht.»

(Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff)

«Einen Stürmer wie Gerd Müller wird es nie wieder geben. Er war ein herausragender Torjäger, ein Idol für Generationen – mit unglaublichen Rekorden, von denen viele bis heute Bestand haben. Ihn kennenzulernen, war mir eine Ehre und Freude zugleich. Die Nachricht von seinem Tod macht mich sehr traurig.»

(DFL-Geschäftsführer Christian Seifert)

«Mit großer Traurigkeit haben wir vom Tod von Gerd Müller erfahren - Der Bomber - ein Mann, dessen Torjäger-Talent und fußballerisches Können nicht nur eine unauslöschliche Spur nur im deutschen Fußball hinterlassen haben, sondern im Weltfußball und seinen wichtigsten Turnieren. Er war - ganz simpel - einer der besten Stürmer, den die Welt je gesehen hat.»

(FIFA-Präsident Gianni Infantino)

«Ich bin erschüttert vom Tod von Gerd Müller. (...) Ohne Gerd Müller wäre der FC Bayern heute nicht das, was er ist. Deutschland wäre 1974 kein Weltmeister geworden, es gäbe diese zahlreichen und wahrscheinlich ewigen Rekorde nicht. Ich bin stolz, Dich kennengelernt zu haben, lieber Gerd. Ruhe in Frieden.»

(Belgiens Ex-Nationaltorwart und Bayern-Keeper Jean-Marie Pfaff)

Startseite