1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. International
  6. >
  7. Klopp zu Champions-League-Platz: «Sind noch nicht durch»

  8. >

Premier League

Klopp zu Champions-League-Platz: «Sind noch nicht durch»

Burnley (dpa) - Der FC Liverpool ist durch den 3:0 (1:0)-Sieg beim FC Burnley in der englischen Fußball-Premier-League auf Tabellenplatz vier vorgerückt und hat nun gute Chancen, sich mit einem Sieg gegen Crystal Palace am Sonntag für die Champions League zu qualifizieren.

dpa

Trainer Jürgen Klopp sah einen souveränen Auswärtssieg seines Teams. Foto: Gareth Copley

«Wir sind wieder auf Kurs», freute sich Liverpool-Coach Jürgen Klopp nach dem Auswärtssieg. «Ich könnte ehrlich nicht zufriedener sein.»

Noch vor wenigen Wochen hatte auch Klopp seine Zweifel gehabt, dass die Reds es noch in die Königsklasse schaffen würden. «Ich hätte das nie erwartet», gab der 53-Jährige jetzt zu. «Ich habe gehört, dass wir am Valentinstag, am 14. Februar, zuletzt in den Top vier waren, weil wir seitdem nicht viele Spiele gewonnen haben.»

Roberto Firmino, Nat Phillips und Alex Oxlade-Chamberlain sorgten am vorletzten Spieltag für den klaren Erfolg in Burnley. Aufgrund der besseren Tordifferenz verdrängte Liverpool das punktgleiche Leicester City aus den Top vier. Beide Clubs haben 66 Punkte und 66 Tore auf dem Konto. Die Reds haben aber 42 Gegentore und damit vier weniger kassiert als Leicester (46). Tabellendritter ist der FC Chelsea von Coach Thomas Tuchel mit 67 Punkten und einer um einen Treffer schlechteren Tordifferenz als die Klopp-Elf.

Liverpool spielt am letzten Spieltag zu Hause in Anfield gegen Crystal Palace, Leicester empfängt Tottenham Hotspur und Chelsea ist bei Aston Villa zu Gast. «Wenn wir am Sonntag gewinnen, das hängt vom Ergebnis von Leicester oder Chelsea ab, dann sind wir wahrscheinlich für die Champions League qualifiziert», sagte Klopp. «Es ist verrückt, dass wir so nah dran gekommen sind, aber wir sind noch nicht durch. Wenn du ein Halbfinale gewonnen hast, erreichst du das Finale. Und da stehen wir, und wir werden absolut alles geben, um das auch zu gewinnen.»

© dpa-infocom, dpa:210519-99-668576/3

Startseite