1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. International
  6. >
  7. PSG will Stadion auf bis zu 60.000 Plätze vergrößern

  8. >

Ligue 1

PSG will Stadion auf bis zu 60.000 Plätze vergrößern

Paris (dpa)

Von dpa

Nasser Al-Khelaifi, Präsident von Paris Saint-Germain, möchte gerne das Stadion ausbauen. Foto: Stephane De Sakutin/AFP/dpa

Die Verpflichtung von Fußball-Weltstar Lionel Messi gibt den Plänen von Paris Saint-Germain zur Vergrößerung des Prinzenpark-Stadions Auftrieb.

«Man muss dieses Stadion vergrößern, ich liebe den Parc des Princes aber es ist wichtig, das Stadion für unsere Fans und die Zukunft des Vereins zu vergrößern», sagte PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi dem Sender Europe1. Auch die Stadt Paris unterstützt Pläne zu einer Modernisierung des traditionsreichen Stadions, an dem letzte größere Veränderungen 1972 vorgenommen wurden.

«Wegen der Attraktivität und der Bekanntheit von PSG verdienen die Zuschauer ein einladenderes Stadion mit mehr Plätzen», sagte der Erste Beigeordnete der Bürgermeisterin, Emmanuel Grégroire, dem Sender. Geplant sei eine Erweiterung von derzeit 48.500 auf 55.000 bis 60.000 Plätze, technisch und städtebaulich seien nicht mehr Plätze möglich. Zum Vergleich: Das Stade de France in Saint-Denis bei Paris fasst über 81.000 Zuschauer. Das Anliegen habe PSG-Präsident Al-Khelaifi bereits mit Bürgermeisterin Anne Hidalgo besprochen.

Die umjubelte Ankunft von Messi bei PSG werde das Vorhaben beschleunigen, der Andrang der Zuschauer ins Stadion werde zunehmen, sagte der Beigeordnete. «Die Ankunft von Lionel Messi ist eine hervorragende Nachricht, nicht nur für Paris und den französischen Fußball, sondern auch für den Sport im Allgemeinen.»

Startseite