1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nationalmannschaft
  6. >
  7. Bierhoff «positiv» bei Flick: Wunsch-Zeitplan bis EM

  8. >

Wunschkandidat

Bierhoff «positiv» bei Flick: Wunsch-Zeitplan bis EM

Berlin (dpa) - DFB-Direktor Oliver Bierhoff würde weiterhin gerne innerhalb der nächsten vier Wochen die Verpflichtung von Wunschkandidat Hansi Flick als neuen Bundestrainer perfekt machen.

dpa

DFB-Direktor Oliver Bierhoff steht beim „Leadership Festival“ auf der Bühne. Foto: Andreas Arnold

«Mein Wunsch-Zeitplan wäre, es vor der EM klar zu machen, dass man dann bei der EM über das Thema auch nicht mehr sprechen muss», sagte Bierhoff in der Halbzeit des DFB-Pokalfinals bei Sky. «Ich bin positiv. Man ist natürlich nie sicher, aber wir haben gute Gespräche. Er muss natürlich auch noch das ein oder andere mal überdenken, da muss man ihm Zeit lassen. Wir würden uns ihn alle als Bundestrainer wünschen.»

Flick hatte seinen Cheftrainer-Vertrag beim FC Bayern München zum Saisonende vorzeitig aufgelöst und wäre damit für die Nachfolge von Joachim Löw, der nach der EM aufhört, frei. «Wir wissen, Hansi ist ein gefragter Mann», sagte Bierhoff. «Man hat schon gemerkt, dass sein Fokus gegen Saisonende schon auf dem Meisterschaftsgewinn war.» Bierhoff hatte bereits zuletzt sein gutes, enges und vertrauensvolles Verhältnis zu Flick betont, der von 2006 bis 2014 Assistent von Löw beim Nationalteam war. Die EM beginnt am 11. Juni.

Bierhoff selbst sieht seine Zukunft innerhalb des Deutschen Fußball-Bunds weiter beim Nationalteam - und strebt nicht die Nachfolge von Fritz Keller als DFB-Präsident an. «Für mich spielt das keine Rolle», sagte er. «Das ist eine ganz schwierige Aufgabe.» Dafür bedürfe es einer gewissen Erfahrung. «Ich freue mich, im operativen Geschäft und bei der Nationalmannschaft zu sein», sagte der DFB-Direktor.

© dpa-infocom, dpa:210513-99-589635/2

Startseite