1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gescher
  6. >
  7. Keine Punkte für SV-Reserve

  8. >

Kreisliga A: Glockenstädter verlieren 1:3 gegen den SuS Legden

Keine Punkte für SV-Reserve

Gescher

(leg). Eine ordentliche erste Halbzeit machte noch Hoffnung darauf, etwas Zählbares mitzunehmen. Diese Hoffnungen wurden allerdings mit einem desolaten zweiten Durchgang begraben. „Da haben wir uns nicht mehr an unseren Plan gehalten. Das werden wir beim nächsten Training besprechen müssen“, schüttelte Jens Tendahl den Kopf. Letztendlich musste sich der SV Gescher II mit 1:3 gegen SuS Legden geschlagen geben.

Verloren nach einer schwachen zweiten Halbzeit gegen den SuS Legden: Nico Ahlmer und der SV Gescher II

Dabei haben die Glockenstädter den frühen ersten Nackenschlag durch ein Traumtor von Mike Börsting durchaus gut weggesteckt (11.).„Wir haben die Legdener beherrscht und uns immer wieder stark aus deren Pressing befreit“, lobte Tendahl. Entsprechend belohnten sich die Gastgeber in Person von Henning Haveresch mit dem 1:1-Ausgleichstreffer (38.). Und wer weiß, was passiert wäre, wenn Niklas Wies nach einer Ecke nicht den Pfosten, sondern ins Tor getroffen hätte.

Stattdessen sackte die Leistung der Gescheraner nach dem Wiederanpfiff stark ab. Die kollektive Schlafmützigkeit in der SV-Defensive nutzen die Legdener eiskalt. Erst traf Rene Grasedieck zur erneuten Führung (50.). Dann setzte Frank Rose mit dem entscheidenden 1:3 den Schlusspunkt in der vorgezogenen Flutlicht-Partie (67.). 7 SV) Gescher II – SuS Legden 1:3; Tore: 0:1 Mike Börsting (11.), 1:1 Henning Haveresch (38.), 1:2 Rene Grasedieck (50.), 1:3 Frank Rose (67.)

Startseite
ANZEIGE