1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Rosendahl
  6. >
  7. Holtwick kegelt Olfen aus dem Pokal

  8. >

Fußball: Außenseiter schlägt den Favoriten mit 3:0

Holtwick kegelt Olfen aus dem Pokal

Holtwick

Das Weiterkommen war verdient. „Meine Mannschaft hat taktisch diszipliniert gespielt“, freute sich Oliver Wieck über den 3:0-Sieg gegen den klassenhöheren Bezirksligisten SuS Olfen, „die Gäste haben sich gegen unsere kompakte Defensive sehr schwer getan.“

Maurice Thentie (rechts) und die Abwehrleute ließen nichts anbrennen. Foto:

Im ersten Durchgang besaß der A-Ligist SW Holtwick drei gute Chancen. Moritz Wagner (4. Minute) hatte sich auf dem linken Flügel durchgesetzt, schoss jedoch am langen Pfosten vorbei ins Aus. Auf der Gegenseite ballerte Pablo Tenkhoff Otero (6.) über den Querbalken. Wagner (29.) legte dann auf für Tom Kuschel, der die Kugel allerdings nicht richtig traf, Timo Fedder (32.) passte kurz darauf nach Balleroberung zu Kuschel, der das Gehäuse verfehlte.

Nach einer knappen Stunde war die Hand eines Olfener Akteurs im Spiel. Ob mit oder ohne Absicht, da waren sich die Zuschauer uneins. Schiri Holger Derbort, der die Begegnung prima im Griff hatte, entschied auf Strafstoß, den Stefan Ahlers (56.) sicher verwandelte. „Zwei gleichwertige Teams hatten sich zuvor einen intensiven Kampf geliefert“, berichtete Wieck, „so ein Tor ist ein ‘Game Changer’, zumal die Jungs bei den warmen Temperaturen einige Körner gelassen hatten.“

Die Entscheidung fiel drei Minuten darauf, als der bärenstarke Moritz Wagner seinen Sturmpartner Tom Kuschel mit einem Querpass in Szene setzte. Kuschel (59.) fackelte nicht lange und erzielte das 2:0. Auf Vorlage von Timo Fedder ließ Kuschel (76.) auch noch das 3:0 folgen. Ende gut, alles gut! „Ich bin zufrieden“, frohlockte Oliver Wieck, „ein Kompliment an meine Spieler; Das haben sie ganz ausgezeichnet gemacht.“

In der 2. Runde des Kreispokals müssen die Holtwicker nächsten Sonntag bei DJK Rödder antreten. 7 Schwarz-Weiß Holtwick - SuS Olfen 3:0; Tore: 1:0 Stefan Ahlers (56., HE), 2:0, 3:0 Tom Kuschen (59., 76.)

Startseite