1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Rosendahl
  6. >
  7. Kapitän und Kopfball-König

  8. >

Kreisliga A: Max Zumbülte führt den VfL Billerbeck zum 3:2-Sieg in Holtwick

Kapitän und Kopfball-König

Holtwick / Billerbeck. Es war eine Zitterpartie bis zum Abpfiff. Thomas Wielens, der Schiri, packte auf die reguläre Spielzeit noch eine vierminütige Extraschicht. Als er im gleißenden Schein des Flutlichts auf dem kleinen Holtwicker Kunstrasen das spannende Spiel endlich beendete, gab es auf der Billerbecker Bank kein Halten mehr. „Jaaaa“, brüllte Coach Steffen Szymiczek. „Super. Geschafft!“ Mit zehn Mann hatten die Billerbecker den knappen Vorsprung gegen den Hausherr Schwarz-Weiß Holtwick über die Zeit gerettet. Endstand: 3:2 für den A-Ligisten VfL Billerbeck.

Allgemeine Zeitung

Bester Mann auf dem Platz: Max Zumbülte (links), Kapitän und Kopfball-König aus Billerbeck, war Stratege und Vollstrecker. Johannes Dönnebrink (rechts) traf per Handelfmeter zum 2:3. Foto: az

Sprachlos stand Ahmed Ibrahim auf dem Platz, redete ein paar Worte mit Johannes Dönnebrink, seinem Trainerkollegen, und gab schon von der Mimik her einen Einblick in seine Gefühlswelt. „Heut’ bin ich das erste Mal in dieser Saison richtig getäuscht“, gab er zu, „das war wieder ein typisches Spiegelbild: Eine Halbzeit lang sind wir die beste Mannschaft in dieser Klasse und dann die schlechteste!“

Die erste Hälfte ging auch klar an die Gäste, die mit gefährlichen Standards die gegnerische Abwehr aus den Angeln hoben. Max Zumbülte, der Kapitän und Kopfball-König, nickte zweimal ein: in der 8. Minute nach einem Freistoß von Max Vandieken und feiner Vorlage von Thomas Aupert, der zuvor die Latte getroffen hatte, dann in der 26. Minute nach einem Freistoß, wiederum von Max Vandieken getreten. Zwischendurch hatte Aupert die Kugel ein zweites Mal an die Latte befördert.

Kurz nach dem Seitenwechsel verwandelte Adenis Krasnigi (54. Minute) eine Flanke von Calvin Majewski zum 3:0. Alles schien entschieden. Irrtum! Henning Barenbrügge (62.) verkürzte wenig später auf 1:3. Als in der 70. Minute nach einem Gedränge im Gäste-Strafraum Calvin Majewski aus zwei Metern der Ball an die Hand geschossen wurde, bekam er vom Referee die rote Karte gezeigt. Steffen Szymiczek war außer sich. Thomas Wielens blieb trotz aller Proteste bei seiner Entscheidung. Johannes Dönnebrink (72.) verwandelte den Strafstoß zum 2:3 und läutete die Schlussoffensive ein.

Aber der Billerbecker Abwehrriegel war nicht zu knacken. „Die Jungs haben genau das umgesetzt, was wir vorher besprochen hatten“, meinte Szymiczek, der sein Erfolgsgeheimnis allerdings nicht preisgeben wollte: „Verrate ich nicht, denn wir wollen nächste Woche auch wieder gewinnen.“ Mit Max Zumbülte, Andreas Lembeck und Timo Wurbs hatte er drei gelernte Innenverteidiger aufgeboten und Felix Leimkühler als Sechser. 7 SW Holtwick - VfL Billerbeck 2:3; Tore: 0:1, 0:2 Max Zumbülte (8., 26.), 0:3 Adenis Krasnigi (52.), 1:3 Henning Barenbrügge (62.), 2:3 Johannes Dönnebrink (71., HE)

Startseite
ANZEIGE