1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Golf
  6. >
  7. Kaymer scheitert bei Generalprobe für British Open am Cut

  8. >

Scottish Open

Kaymer scheitert bei Generalprobe für British Open am Cut

North Berwick (dpa)

Von dpa

Martin Kaymer scheiterte bei den Scottish Open am Cut. Foto: Sven Hoppe/dpa

Für Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer ist die Generalprobe für die British Open bereits nach zwei Runden beendet.

Der 36-Jährige aus Mettmann spielte bei der Scottish Open in North Berwick eine 69er-Runde, scheiterte aber mit insgesamt 142 Schlägen am Cut. Die Führung bei dem mit acht Millionen Dollar dotierten Turnier teilen sich der Weltranglisten-Erste Jon Rahm aus Spanien, der Belgier Thomas Detry sowie der Engländer Jack Senior mit jeweils 131 Schlägen.

Am frühen Morgen hatte es im Renaissance Club einen kuriosen Vorfall gegeben: Nordirlands Golfstar Rory McIlroy bereitete sich auf dem zehnten Abschlag gerade auf die zweite Runde vor, als ein Fan sich dem 32-Jährigen näherte, dann unerwartet einen Schläger aus McIlroys Golftasche zog und damit ein paar Probeschwünge machte.

McIlroy, sein Caddie Harry Diamond und Spielpartner Rahm schauten sich die bizarre Aktion verdutzt an, ließen den Fan aber gewähren. Kurze Zeit später wurde der Hobby-Golfer dann von Sicherheitskräften vom Abschlag begleitet. McIlroy schien der Vorfall nicht sonderlich aus der Ruhe gebracht zu haben. Er beendete die zweite Runde auf dem Par-71-Kurs mit 71 Schlägen - dennoch scheiterte er am Ende des Tages mit insgesamt 141 Schlägen knapp am Cut.

Kaymer hatte am Vortag erfahren, dass er als Nachrücker doch noch bei der British Open starten darf. Das vierte Major-Turnier des Jahres wird in der kommenden Woche (15. bis 18. Juli) im Royal St. Georges Golf Club ausgespielt.

Startseite