1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Leichtathletik
  6. >
  7. Hassan startet Dreifach-Gold-Projekt mit 5000-Meter-Gold

  8. >

Olympia

Hassan startet Dreifach-Gold-Projekt mit 5000-Meter-Gold

Tokio (dpa)

Von dpa

Holte Gold über 500 Meter: Sifan Hassan. Foto: Oliver Weiken/dpa

Sifan Hassan hat ihr Triple-Gold-Projekt mit dem Olympiasieg über 5000 Meter erfolgreich gestartet.

Die 28 Jahre alte Niederländerin gewann am Montag in 14:36,79 Minuten vor der Olympia-Zweiten von 2016, Helen Obiri aus Kenia (14:38,36 Minuten). Bronze sicherte sich die Äthiopierin Gudaf Tsegay (14:38,87).

Nur zwölf Stunden zuvor hatte Hassan ihren 1500-Meter-Vorlauf in 4:05,17 Minuten gewonnen - trotz eines Sturzes vor der letzten Runde und nach einer fulminanten Aufholjagd. Die gebürtige Äthiopierin will am Freitag das zweite Gold über 1500 Meter gewinnen und am Samstag über 10 000 Meter den dritten Olympiasieg feiern. Ein atemberaubendes olympisches Lauf-Programm mit sechs Rennen in acht Tagen. Über 10.000 Meter startet auch die deutsche Laufhoffnung Konstanze Klosterhalfen aus Leverkusen.

«Manchmal bin ich einfach leichtsinnig», meinte Hassan, die 2019 in Doha Weltmeisterin über die 1500 und 10.000 Meter geworden war. Sie räumte ein, dass man sie vielleicht für verrückt halten könnte. «In diesem Jahr bin ich gesund und in der Form meines Lebens. Ich habe große Träume», sagte sie.

Caterina Granz aus Berlin schaffte über die 1500 Meter den Einzug ins Halbfinale. «Ich glaube, ich hatte unheimlich Glück, ich habe einfach das schnellste Rennen erwischt», sagte sie. «Ich brauche immer ein bisschen, um reinzukommen.» Die Tübingerin Hanna Klein schied nach ihrem Vorlauf dagegen aus. «Da war nix, was noch nachkam. Ich bin mit einem schlechten Gefühl angetreten», räumte Klein ein. «Ich habe einfach keine Kraft gehabt, weder physisch noch mental.»

Startseite