1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Leichtathletik
  6. >
  7. Zehnkämpfer Kazmirek gewinnt Mehrkampf-Kombinationswertung

  8. >

Leichtathletik

Zehnkämpfer Kazmirek gewinnt Mehrkampf-Kombinationswertung

Monte Carlo (dpa)

Von dpa

Gewann zum zweiten Mal nach 2016 die Zehnkampf-Kombinationswertung: Kai Kazmirek. Foto: Michael Kappeler/dpa

Der deutsche Zehnkämpfer Kai Kazmirek hat zum zweiten Mal nach 2016 die Zehnkampf-Kombinationswertung gewonnen.

Wie der internationale Leichtathletik-Verband World Athletics am Freitag mitteilte, ist mit dem Sieg eine Wildcard für die WM im Juli 2022 in Eugene/USA und eine Prämie von 30.000 Dollar (25.000 Euro) verbunden.

Der 30-jährige Athlet von der LG Rhein-Wied erzielte seine Saisonbestleistung in seinem ersten Zehnkampf in Götzis mit 8190 Punkten als Siebter. Danach siegte er in Ratingen mit 8184 Zählern. Bei den Olympischen Spielen in Tokio belegte er mit 8126 Punkten den 14. Rang. «Dieser Sieg bedeutet mir sehr viel, denn er bringt eine Wildcard für die WM», sagte Kazmirek. Da er neben Weltmeister Niklas Kaul (Mainz) einer von zwei deutschen Athleten mit einer Wildcard ist, muss der Deutsche Leichtathletik-Verband entscheiden, welche er für die WM akzeptiert.

Bei den Siebenkämpferinnen gewann Kendell Williams (USA) die Gesamtwertung der sogenannten «World Athletics Challenge – Combined Events». Damit wird die Beständigkeit auf höchstem Niveau über die gesamte Saison hinweg honoriert. Vanessa Grimm vom Königsteiner LV wurde in der Gesamtwertung Dritte hinter der Spanierin Maria Vicente.

Startseite