Reitturnier in Valencia

Herpes-Infektionen: Zahl der toten Pferde gestiegen

Berlin (dpa) - Die Zahl der toten Pferde nach Herpes-Infektionen bei einem Reitturnier in Valencia ist auf elf gestiegen. Nach Angaben des Weltverbandes FEI musste ein weiteres Tier in einer Klinik der spanischen Stadt eingeschläfert werden. Zur Herkunft des Pferdes machte die FEI keine Angaben.

dpa

Immer mehr Pferde sterben in Folge einer Herpes-Infektion. Foto: Rolf Vennenbernd

Allein in Valencia sind auf dem Turniergelände und in der Klinik insgesamt sieben Pferde gestorben. FEI-Generalsekretärin Sabrina Ibáñez hatte in einer Video-Pressekonferenz betont, dass die Umstände des Ausbruchs in Valencia untersucht werden sollen.

Die Zahl der europäischen Länder mit nachgewiesenen Fällen der Virusvariante EHV-1 ist inzwischen auf sieben gestiegen. Dazu gehört neben Spanien, Deutschland, Belgien, Frankreich, Italien, Schweden jetzt auch die Schweiz. Die nachgewiesenen EHV-1-Fälle in Florida stehen laut FEI nicht in Zusammenhang mit dem Ausbruch in Europa.

© dpa-infocom, dpa:210310-99-759374/3

Startseite