1. www.azonline.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Pferdesport
  6. >
  7. Olympiasieger Jung gewinnt Marbacher Vielseitigkeit

  8. >

Pferdesport

Olympiasieger Jung gewinnt Marbacher Vielseitigkeit

Marbach/Lauter (dpa)

Von dpa

Michael Jung hat die Vier-Sterne-Prüfung bei der Marbacher Vielseitigkeit für sich entscheiden können. Foto: Matthias Balk/dpa

Vielseitigkeitsreiter Michael Jung aus Horb hat die Vier-Sterne-Prüfung bei der Marbacher Vielseitigkeit gewonnen.

Der dreimalige Olympiasieger ritt strafpunktfrei auf seinem 13-jährigen Hannoveraner Wallach in der abschließenden Geländeprüfung noch von Rang fünf zum Sieg. «Ich bin sehr froh, dass es noch zum Sieg gereicht hat», sagte er. Ihm gelangen damit zwei beachtliche Vier-Sterne-Erfolge innerhalb von fünf Tagen, nachdem der 38-Jährige noch am Dienstag die «Badenia» in Mannheim bei den Springreitern gewonnen hatte.

Jung war einer von zwei der 70 zur Geländeprüfung angetretenen Reitern, die innerhalb der Sollzeit geblieben sind. «Sicherlich war es für mich ein kleiner Vorteil, dass ich zuvor schon zwei Pferde geritten bin», sagte er.

Mannschafts-Olympiasiegerin Sandra Auffarth aus Ganderkesee konnte auf dem frischen französischen Hengst Viamant du Matz nach zwei Zeitstrafpunkten ihren zweiten Platz nach Dressur und Springen behaupten und hatte genau einen Strafpunkt Rückstand auf Jung. Überraschungsdritte wurde die Österreicherin Lea Siegl auf Fighting Line, die ebenfalls strafpunktfrei das Ziel erreichte und sich von Rang 12 auf einen Podestplatz steigerte.

Doppel-Europameisterin Ingrid Klimke (Münster) konnte sich nach acht Strafpunkten im vorgezogenen Springen am Freitag auf Hale Bob vom abgeschlagenen 24. Platz noch auf Rang acht verbessern.